07.05.2008
FLUG REVUE

7.5.2008 - Airbus nicht an LatecoereAirbus-Werksverkauf an Latecoere scheitert

Airbus und Latecoere haben die Verkaufsverhandlungen über die Airbus-Werke in Meaulte und Saint Nazaire Ville erfolglos beendet.

EADS teilte heute mit, dass "vor allem aufgrund des derzeit schwierigen Finanzumfelds im erforderlichen Zeitrahmen keine tragfähige Lösung gefunden werden konnte." Unabhängig davon beabsichtige Airbus die Einbindung von Latecoere als Hauptzulieferer für die Entwicklung der A350. Die Entscheidung bedeute keine Änderung der Strategie der Werksveräußerungen und Airbus treibe jetzt die Ausgliederung der betreffenden Standorte in eine separate Einheit – wie sie auch für die Standorte in Augsburg, Nordenham und Varel umgesetzt werde – voran. Damit würden die Standorte auf eine Partnerschaft und spätere Veräußerung vorbereitet. EADS wolle die Verhandlungen über die Veräußerungen im britischen Filton und in Laupheim fortsetzen und hoffe, sie in den nächsten Wochen abzuschließen. EADS halte an den veröffentlichten Zielen des Airbus-Rationalisierungsprogramms "Power 8" hinsichtlich EBIT-Beitrag und Cash-Einsparungen fest.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App