22.12.2015
FLUG REVUE

Flugplanung, Leistungsberechnung, Karten, CreweinsatzAirbus übernimmt Flugdatenfirma Navtech

Der Flugzeughersteller Airbus will die Flugdatenfirma Navtech aus Kanada und Wales vollständig übernehmen.

Airbus A350-900 Cockpit Demo Singapore Airlines

Airbus will den Kunden künftig noch mehr Daten und Dienstleistungen zur Flugplanung und -durchführung anbieten. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus habe eine Übereinkunft zur Übernahme von 100 Prozent der Anteile an Navtech erzielt, meldete der Flugzeughersteller am Dienstag. Die Übernahme bedürfe noch regulatorischer Freigaben. Navtech versorge mit 250 Mitarbeitern über 400 weltweite Kunden mit Flugdaten und Dienstleistungen, darunter die Bereiche Electronic Flight Bag, Navigationsdaten, Flugplanung, Flugleistungsberechung und Einsatzplanung. Navtech erziele damit einen Jahresumsatz von 42 Millionen Dollar. 

Fabrice Brégier, Airbus’ President und Chief Executive Officer sagte: "Navtech hat das branchenweit führende Angebot an digitalen Lösungen und Expertenwissen. Dieser Kauf belegt die Digitalisierungstrategie bei Airbus und den Ausbau des Dienstleistungsbereichs. Es ist ein wichtiger Schritt, um unseren Bestandskunden und den Neukunden noch besser zu Diensten sein zu können." Laurent Martinez, Senior Vice President Services bei Airbus sagte: "Wir verknüpfen jetzt das Navtech-Wissen mit unserem ‘Services by Airbus’-Netzwerk und werden dadurch noch innovativer, breiter aufgestellt und flexibler gegenüber den Kunden."

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus A350-1000 Flugtestkampagne in Südamerika

27.03.2017 - Die A350-1000 musste sich auf hochgelegenen Flugplätzen und unter warmen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beweisen. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App