07.04.2010
FLUG REVUE

Erste 787-Wartungstechniker schließen Kurs abANA bildet erste Dreamliner-Wartungstechniker aus

Die japanische Fluggesellschaft ANA hat eine erste Gruppe von Flugzeug-Wartungstechnikern für die Boeing 787 ausgebildet. Auch zwei japanische Behördenvertreter gehörten zum Premierenkurs.

Zweiter Prototyp 787 Start

Start des zweiten Boeing 787 Prototypen in Everett - bereits im Design von Startkunde ANA. Foto und Copyright: Boeing Media  

 

Zehn Wartungstechniker von ANA (All Nippon Airways) und zwei Behördenvertreter des Japan Civil Aviation Bureau (JCAB) seien beim ersten Dreamliner-Kurs ausgebildet worden, teilte Boeing am Dienstag mit. Sie hätten die Zusatzausbildung Ende letzter Woche erfolgreich abgeschlossen.

In den nächsten sieben Monaten bilde Boeing 150 ANA-Techniker aus. Zum 30-tägigen Kurs gehörten 20 Tage Theorie, zwei Tage Triebwerksläufe und Rolltests, fünf Tage praktischer Übungen und fünf Tage mit Übungen zur Fehlerbehebung. Am Ende erfolge eine Prüfung mit Komponentenidentifizierung an Serienflugzeugen und Fehlerbehebungs-Übungen im Full-Flight-Simulator.

Die Boeing-Tochter Boeing Training & Flight Services habe für die 787 einen digitalen, Internet-basierten Schulungskurs entwickelt, der die Echtzeit-Schulung an einem virtuellen Flugzeug ermögliche. Dabei würden auch Tablett-Computer und dreidimensionale Darstellungen verwendet. Boeing wolle den Dienstbeginn des Dreamliners dadurch möglichst reibungslos abwickeln. Das erste Kundenflugzeug solle noch Ende 2010 ausgeliefert werden.



Weitere interessante Inhalte
Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter

Jumbo als Boeing-787-Spezialtransporter Zehn Jahre Dreamlifter

14.09.2016 - Seit zehn Jahren bilden vier umgebaute Boeing 747-400 das Rückgrat der Dreamliner-Transportlogistik. Sie transportieren für Boeing Flügel und Rumpfsektionen der globalen Werke in Italien, Japan und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App