29.01.2016
FLUG REVUE

Neuer Kunde für MegalinerANA bestellt A380

Die ANA Holdings hat mit Airbus einen Vertrag über die Festbestellung von drei A380-Großraumjets unterzeichnet.

A380 Vorn Stehend

Nach einer Durststrecke hat Airbus neue Aufträge für die A380 erhalten (Foto: Airbus).  

 

ANA wird damit zum ersten Betreiber des größten Verkehrsflugzeugs der Welt in Japan. Eine Bestellung der Skymark über sechs A380 war wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten der Gesellschaft im Oktober 2014 aus den Büchern gestrichen worden. Zwei fast fertig gestellte Maschinen stehen seither in Toulouse.

Die ANA Group will ihre Flugzeuge ab 2019 übernehmen. Für ihre neue A380-Flotte hat die Airline Trent 900-Triebwerke von Rolls-Royce ausgewählt. Der Triebwerksauftrag hat einen Wert von mehr als 275 Millionen Euro. Das gab der britische Triebwerkshersteller am Freitag bekannt.

Mit dem heute bekannt gegebenen Auftrag liegen Airbus für die A380 nun insgesamt 319 Festbestellungen von 19 Airlines weltweit vor. Davon wurden 179 A380 bereits an 13 weltweit führende Airlines ausgeliefert. Die A380 wird derzeit auf über 100 Routen zu 50 Zielen eingesetzt.




Weitere interessante Inhalte
ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

03.01.2017 - Das Jahr 2016 endete bei Airbus mit einem Lieferfeuerwerk neuer Airbus A380. Neben Emirates profitierte davon auch Asiana, die nun alle ihre bestellten Flugzeuge betreiben kann. … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App