06.01.2011
FLUG REVUE

Asiana bestellt Airbus A380Asiana hat sechs Airbus A380 bestellt

Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines hat sich mit einer Festbestellung von sechs Airbus A380 als neuer A380-Kunde in das Auftragsbuch eingetragen.

Asiana Airlines aus Südkorea hat bei Airbus einen Vertrag über den Kauf von sechs Airbus A380 unterschrieben. Der Auftrag hat nach Listenpreis einen Wert von 2,1 Milliarden US-Dollar. Welche Triebwerke die neuen Flaggschiffe der Fluggesellschaft erhalten werden, ist noch nicht entschieden. Bereits 2014 will der A380-Neukunde Asiana Airlines den ersten Airbus A380 in Dienst stellen.

"Mit der A380 können wir unseren ausgezeichneten Service noch einmal auf ein ganz neues Niveau heben und die höchsten Komfortstandards am Himmel bieten", sagte Yoon Young-Doo, der Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Asiana Airlines nach der Unterzeichnung der Festbestellungen. Er führte weiter aus: "Die signifinkant geringeren Betriebskosten und der sparsame Treibstoffverbrauch des Flugzeugs bringen uns gleichzeitig eine höhere Produktivität und eine bessere CO2-Bilanz. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie, die auf den Betrieb einer der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten weltweit abzielt."

John Leahy, Chief Operating Officer Customers bei Airbus, sagte: "Wir freuen uns sehr, mit Asiana Airlines eine Fluggesellschaft der weltweiten Spitzenklasse für unsere A380 begrüßen zu dürfen. Dieser Auftrag bestätigt die A380 erneut als das Flugzeug, mit dem sich die Nachfrage auf den weltweit am stärksten frequentierten Routen auf effizienteste Weise decken lässt. Insbesondere gilt dies auch für Flüge aus dem dynamisch wachsenden asiatisch-pazifischen Raum."

Mit dem Asiana-Auftrag hat Airbus bislang 240 Festbestellungen für die A380 erhalten. Bis zum 31.12.2010 hat Airbus 41 Super-Jumbos an Kunden ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

07.12.2016 - Airbus hat 200 A380 ausgeliefert. Die jüngste Übernahme ging, wenig überraschend, an Emirates. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App