06.01.2011
FLUG REVUE

Asiana bestellt Airbus A380Asiana hat sechs Airbus A380 bestellt

Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines hat sich mit einer Festbestellung von sechs Airbus A380 als neuer A380-Kunde in das Auftragsbuch eingetragen.

Asiana Airlines aus Südkorea hat bei Airbus einen Vertrag über den Kauf von sechs Airbus A380 unterschrieben. Der Auftrag hat nach Listenpreis einen Wert von 2,1 Milliarden US-Dollar. Welche Triebwerke die neuen Flaggschiffe der Fluggesellschaft erhalten werden, ist noch nicht entschieden. Bereits 2014 will der A380-Neukunde Asiana Airlines den ersten Airbus A380 in Dienst stellen.

"Mit der A380 können wir unseren ausgezeichneten Service noch einmal auf ein ganz neues Niveau heben und die höchsten Komfortstandards am Himmel bieten", sagte Yoon Young-Doo, der Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Asiana Airlines nach der Unterzeichnung der Festbestellungen. Er führte weiter aus: "Die signifinkant geringeren Betriebskosten und der sparsame Treibstoffverbrauch des Flugzeugs bringen uns gleichzeitig eine höhere Produktivität und eine bessere CO2-Bilanz. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie, die auf den Betrieb einer der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten weltweit abzielt."

John Leahy, Chief Operating Officer Customers bei Airbus, sagte: "Wir freuen uns sehr, mit Asiana Airlines eine Fluggesellschaft der weltweiten Spitzenklasse für unsere A380 begrüßen zu dürfen. Dieser Auftrag bestätigt die A380 erneut als das Flugzeug, mit dem sich die Nachfrage auf den weltweit am stärksten frequentierten Routen auf effizienteste Weise decken lässt. Insbesondere gilt dies auch für Flüge aus dem dynamisch wachsenden asiatisch-pazifischen Raum."

Mit dem Asiana-Auftrag hat Airbus bislang 240 Festbestellungen für die A380 erhalten. Bis zum 31.12.2010 hat Airbus 41 Super-Jumbos an Kunden ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Neuester Airbus-Zweistrahler für Südkorea Asiana übernimmt ihre erste A350

24.04.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines übernimmt am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350-941. … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App