06.01.2011
FLUG REVUE

Asiana bestellt Airbus A380Asiana hat sechs Airbus A380 bestellt

Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines hat sich mit einer Festbestellung von sechs Airbus A380 als neuer A380-Kunde in das Auftragsbuch eingetragen.

Asiana Airlines aus Südkorea hat bei Airbus einen Vertrag über den Kauf von sechs Airbus A380 unterschrieben. Der Auftrag hat nach Listenpreis einen Wert von 2,1 Milliarden US-Dollar. Welche Triebwerke die neuen Flaggschiffe der Fluggesellschaft erhalten werden, ist noch nicht entschieden. Bereits 2014 will der A380-Neukunde Asiana Airlines den ersten Airbus A380 in Dienst stellen.

"Mit der A380 können wir unseren ausgezeichneten Service noch einmal auf ein ganz neues Niveau heben und die höchsten Komfortstandards am Himmel bieten", sagte Yoon Young-Doo, der Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Asiana Airlines nach der Unterzeichnung der Festbestellungen. Er führte weiter aus: "Die signifinkant geringeren Betriebskosten und der sparsame Treibstoffverbrauch des Flugzeugs bringen uns gleichzeitig eine höhere Produktivität und eine bessere CO2-Bilanz. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie, die auf den Betrieb einer der modernsten und umweltfreundlichsten Flotten weltweit abzielt."

John Leahy, Chief Operating Officer Customers bei Airbus, sagte: "Wir freuen uns sehr, mit Asiana Airlines eine Fluggesellschaft der weltweiten Spitzenklasse für unsere A380 begrüßen zu dürfen. Dieser Auftrag bestätigt die A380 erneut als das Flugzeug, mit dem sich die Nachfrage auf den weltweit am stärksten frequentierten Routen auf effizienteste Weise decken lässt. Insbesondere gilt dies auch für Flüge aus dem dynamisch wachsenden asiatisch-pazifischen Raum."

Mit dem Asiana-Auftrag hat Airbus bislang 240 Festbestellungen für die A380 erhalten. Bis zum 31.12.2010 hat Airbus 41 Super-Jumbos an Kunden ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App