22.09.2011
FLUG REVUE

Atlas Air bestellt drei Boeing 747-8F abAtlas Air bestellt drei 747-8F ab

Die amerikanische Frachtfluggesellschaft Atlas Air hat bei Boeing drei 747-8F abbestellt, die Teil eines 2006 erteilten Auftrags für insgesamt zwölf Jumbo-Frachter der neuen Version waren. Die Airline will ihre drei frühesten Serienflugzeuge wegen schlechterer Leistungen nicht mehr abnehmen, bleibt aber bei der Auslieferung der später folgenden neun 747-8-Frachter.

Boeing 747-8 Montage

Endmontage des ersten Boeing 747-8 Frachters in Everett. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die Atlas Air Worldwide Holdings, Inc. habe ihre Kündigungsrechte für drei bestellte 747-8-Frachter ausgeübt, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Fluggesellschaft erwarte damit nur noch die Auslieferung von drei Flugzeugen in diesem Jahr, vier Flugzeugen 2012 und zwei Flugzeugen 2013. Die ersten fünf Flugzeuge der verbleibenden Auslieferungen seien bereits langfristig verleast worden.

William J. Flynn, President und Chief Executive Officer von Atlas Air Worldwide, sagte: "Die Abbestellung der drei ersten Flugzeuge war die richtige Entscheidung für unsere Flotte, unsere Kunden und unsere Aktionäre. Wir erwarten, dass die verbleibenden Flugzeuge bessere Leistungen zeigen, als die abbestellten Flugzeuge. Die 747-8F stellen eine substanzielle Investition in unser Wachstum dar, sie stärken unsere Langzeit-Flottenstrategie und unsere Rolle als fortschrittlichster, wirtschaftlichster und zuverlässigster Anbieter von Mietflugzeugen und Betriebsdienstleistungen."

Atlas Air habe die drei frühen Serien-747-8F nach langwierigen Verspätungen und wegen "Leistungsbedenken" (Atlas) abbestellt. Die drei Flugzeuge hätten ursprünglich als erste drei Atlas-Jumbos ausgeliefert werden sollen. Boeing habe daraufhin deren Auslieferungstermine nachträglich auf 2012 verschoben und dafür drei später gebaute Flugzeuge auf Auslieferungstermine 2011 vorgezogen.

Die erste 747-8F für Atlas werde nunmehr im Oktober 2011 geliefert, die nächsten beiden im November 2011 und weitere zwei in der ersten Jahreshälfte 2012. Die ersten drei Flugzeuge würden für British Airways eingesetzt, die nächsten beiden für Panalpina.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

ACMI-Charter für Boeing 747-8F Cathay mietet zwei Frachtjumbos bei Atlas Air

04.05.2017 - Cathay Pacific Cargo hat am Mittwoch zwei moderne Frachtjumbos bei Atlas Air gemietet. Die beiden amerikanischen Boeing 747-8F verstärken schon ab Mai die Frachterflotte der Chinesen aus Hongkong. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

03.05.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App