09.07.2015
FLUG REVUE

Clean-Sky-ForschungsprogrammATR testet Karbonfaserpanel

Alenia Aermacchi hat ein neues Beplankungspanel aus Verbundwerkstoffen entwickelt, das an der ATR 72 im Flug getestet wird.

ATR72 Clean Sky Juli 2015

Ein großes, von Alenia Aermacchi entwickeltes Karbonfaserpanel auf dem Rumpfrücken wird mit der ATR72-600 getestet (Foto: ATR).  

 

Das sieben Quadratmeter große, auf der Rumpfoberseite hinter dem Cockpit verbaute Teil soll eine bessere Haltbarkeit als übliche Karbonfaser-Strukturen aufweisen und leichter als die sonst verwendete Aluminium-Beplankung sein. Es ist mit zahlreichen Sensoren bestückt, mit denen mögliche Risse schnell festgestellt werden können (Lichtleiter). Dazu kommen Vibrations- und Geräuschsensoren, die zeigen sollen ob sich in der Kabine durch die neue Beplankung wesentliche Änderungen ergeben.

Im Rahmen des europäischen Green-Sky-Programms wird die ATR 72 Ende des Jahres auch für ein zweites Testprogramm genutzt. Dabei geht es um eine bessere elektrische Vernetzung und um ein komplett elektrisch betriebenes Belüftungssystem, an dem Liebherr-Aerospace arbeitet.

Alenia Aermacchi ist bei der 2008 gestarteten Green-Sky-Initiative der Koordinator für das Demonstratorprogramm im Bereich Regionalflugzeuge.



Weitere interessante Inhalte
Vom Pendler zum Hundertsitzer Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter

Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe im Flugzeugbau Wie sich CFK-Bauteile im Flug verformen

02.03.2016 - Sie kommen im Flugzeugbau immer häufiger zum Einsatz, doch über das Verhalten kohlenstofffaserverstärkter Kunststoffe (CFK) im Flug ist bislang wenig bekannt. Diese Lücke schließen nun … weiter

Jahresbilanz 2015 ATR mit neuen Rekorden

25.01.2016 - Der Turboprop-Hersteller ATR konnte 2015 sowohl den Umsatz als auch die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahr steigern. … weiter

Neues Kabinenlayout ATR 72-600 erhält EASA-Zulassung für 78 Fluggäste

09.12.2015 - Die EASA hat der ATR 72-600 mit neuem Kabinenlayout die Zulassung erteilt. Damit darf der Turboprop nun maximal 78 statt bisher 74 Passagiere befördern. … weiter

Neuer Turboprop Kombiversion der ATR 72-600 zugelassen

15.10.2015 - Die European Safety Agency (EASA) hat der Kombiversion der ATR 72-600 am 15. Oktober die Zulassung erteilt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App