24.01.2013
aero.de

Auch Batterie von ANA 787 nicht überlastet

Der Batteriebrand, der vergangene Woche zur Notlandung einer Boeing 787 der Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) führte, ist nach Erkenntnissen japanischer Ermittler nicht auf eine Überlastung des Akkus zurückzuführen.

ANA 787

ANA ist Startkunde für die neue Boeing 787 (C) Boeing Image  

 

Die erste Auswertung der sichergestellten Daten habe ergeben, dass die Batterie ihre vorgesehene Höchstspannung von 32 Volt nicht überschritten habe, sagte der Chef der japanischen Ermittlungsbehörde Norihiro Goto.

Das amerikanische NTSB hatte nach seiner Untersuchung der Batterie einer Japan Airlines 787, die am Flughafen von Boston schmorte, eine Überlastung als Brandauslöser ebenfalls ausgeschlossen.

Nach den Zwischenfällen in Japan und den Vereinigten Staaten halten die Luftfahrtbehörden die weltweite 787-Flotte seit inzwischen einer Woche am Boden.

Alle Inhalte zu Boeing 787-8 Dreamliner

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Meilenstein so schnell wie nie Boeing feiert 500. Dreamliner-Auslieferung

22.12.2016 - Boeing hat nun 500 Dreamliner an Kunden übergeben. Die 787-8 ging an Avianca. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App