01.06.2016
FLUG REVUE

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in BerlinAuftakt für vier Tage ILA 2016

Knapp 1000 Aussteller und rund 200 Flugzeuge: Von Mittwoch bis Samstag dreht sich auf dem Berlin ExpoCenter Airport alles rund um die Luft- und Raumfahrtbranche.

ILA 2016 Vorfeld

Neben interessanten Flugzeugen bietet die ILA 2016 auch hochkarätige Konferenzen. Foto und Copyright: Schwarz  

 

Ab 10 Uhr am Mittwoch öffnet die ILA in Berlin ihre Pforten - zunächst zwei Tage lang für Fachbesucher. Am ersten Publikumstag, dem Freitag, steht die Messe Besuchern dafür bis 20 Uhr offen. Die erstmals nur vier Tage dauernde ILA endet am Samstag.

Von der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 über die Premiere des Predator B: auf der Luft- und Raumfahrtausstellung geben knapp 100 Aussteller einen Überblick über aktuelle Projekte, Innovationen und Trends in der Branche. Dazu gehört ein umfangreiches Konferenzprogramm ebenso wie die tägliche Flugshow. Highlights sind unter anderem der Airbus A350 XWB, die A320neo, aber auch die Schweizer Kunstflugstaffel Patrouille Suisse und die Ed Force One der Heavy-Metal-Band Iron Maiden. Auch unbemannte Fluggeräte stehen dieses Jahr im Fokus der ILA.

Bundeswehr und DLR sind die größten Aussteller

Der größte Einzelaussteller auf der ILA ist die Bundeswehr. Sie zeigt unter anderem den Eurofighter und den Mehrzweck-Militärtransporter A400M. Der größte institutionelle Aussteller ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Neben aktuellen Forschungsprojekten im Bereich Luftfahrt und neuen Raumfahrtmissionen zeigt das DLR auch einige Flugzeuge seiner Forschungsflotte vor Ort in Schönefeld.

Über die Berufschancen in der Luft- und Raumfahrtindustrie können sich Interessierte am Freitag und Samstag im Career Center informieren. In Halle 1 stellen rund 40 Aussteller ihr Unternehmensportfolio sowie Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten vor.

Alle Infos rund um die ILA sowie aktuelle Nachrichten finden Sie in unserem Online-Special.



Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

ESA-Ministerratskonferenz 10 Milliarden Euro für die europäische Raumfahrt

05.12.2016 - Bei der ESA-Ministerratskonferenz im schweizerischen Luzern haben die 22 ESA-Mitgliedsstaaten sowie Slowenien und Kanada 10,3 Milliarden Euro für Weltraumtätigkeiten und -programme bewilligt. … weiter

A320-Kabinenstruktur nach dem Vorbild der Natur Bionische Trennwand gewinnt Bundespreis Ecodesign

30.11.2016 - Das Bundesumweltministerium hat Airbus für das Desgin einer Leichtbau-Trennwand mit dem Ecodesign-Preis ausgezeichnet. … weiter

Zweistrahler wird noch vor Weihnachten geliefert Lufthansa-A350 startet zum Erstflug

29.11.2016 - Die erste A350-900 für Lufthansa ist am Dienstag in Toulouse zum Erstflug gestartet. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut Alexander Gerst träumt von Flug zum Mond

25.11.2016 - Seit einem halben Jahr trainiert der ESA-Astronaut für seinen zweiten Flug zur ISS 2018. Und er denkt schon weiter. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App