17.06.2009
FLUG REVUE

Paris Air Show AufträgeAufträge und Bestellungen Paris Air Show 2009

Trotz der Krise haben die großen Hersteller auf der Messe in Le Bourget diverse Aufträge bekanntgegeben. So zeichneten zum Beispiel Vietnam Airlines und Qatar bei Airbus Bestellungen für Single Aisle und Großraumflugzeuge.

Bestellungen und Absichtserklärungen:

Airbus:

Qatar

Die Airline aus Doha hat bei Airbus einen Milliardenauftrag gezeichnet. Er umfasst unter anderem die Single Aisle Familie. Qatar ist treuer Airbus Kunde und hat unter anderem auch schon die A350XWB bestellt

Vietnam

Die Airline des asiatischen Landes baut ihre Single Aisle Flotte mit Airbus A321 aus. Außerdem will die Gesellschaft auch A350XWB künftig betreiben.

Air Asia X

Der Langstrecken Lowcost Anbieter aus Malaysia hat bei Airbus für die A350XWB unterzeichnet.

Aigle Azur

Die französische Gesellschaft orderte einen Airbus A320

Cebu Pacific

Die phillippinische Airline erweitert ihre Airbus Single Aisle Flotte. Das Unternehmen ist treuer Kunde in Finkenwerder und Toulouse, hat schon zahlreiche Airbus A320 im Einsatz.

Wizz Air

Die Lowcost-Airline hat eine Vereinbarung über 50 Airbus A320 unterzeichnet. Sie hat bereits eine große Flotte der Airbus Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge im Einsatz.

Bombardier:

Olympic Air

Über eine Leasinggesellschaft sollen die modernen Turboprops bald auch in den Farben des griechischen National-Carriers zum Einsatz kommen.

ATR:

Vietnam

Die Airline des asiatischen Landes stockt auch die Regionalflotte auf. Besonderes Detail an den Turboprops sind die farbig lackierten Propeller.

Suchoj Superjet 100:

Malev

Die ungarische Airline unterzeichnete einen Vertrag über den neuen russischen Regionaljet.

 

weitere Aufträge im Kurztelegramm...

Afrijet aus Nigeria hat vier ATR 72-500 fest bestellt, nachdem letzten Monat ein entsprechender Vorvertrag unterschrieben wurde. Der Wert laut Listenpreis beträgt 80 Millionen Dollar. Die Turboprops werden vom PW127M von Pratt & Whitney Canada angetrieben und besitzen die neue Elegance-Kabine.

Air Nostrum: Die spanische Fluggesellschaft orderte zehn ATR 72-600 und hält Optionen für zehn weitere Maschinen. Der Gesamtwert einschließlich der Optionen beläuft sich auf 425 Millionen Dollar. Der erste 70-Sitzer soll 2011 an Air Nostrum ausgeliefert werden. 

Embraer hat eine E-175 an die japanische Airline Fuji Dream verkauft. Die Airline betreibt bereits zwei Embraer 170. Der Auftrag war bereits im Orderbuch für das erste Quartal 2009 vermerkt.

KLM hat Optionen für sieben Embraer 190 in Festbestellungen umgewandelt. Das neue Muster soll die Fokker 100 ersetzen. Zur Zeit fliegen die Niederländer vier E-190. Bis zum Ende des Jahres soll die Flotte auf zehn Exemplare anwachsen.

Suchoi Avia Leasing: Die russische Leasingfima Avialeasing hat einen Vertrag über Suchoi Superjet 100 unterschrieben, der bereits in Farnborough 2008 verkündet worden war. Die Listenpreiswert liegt bei 715 Millionen Dollar. Die Lieferung soll zwischen 2011 und 2013 erfolgen.

Suchoi Gadair: Die spanische Airline Gadair hat zwei Superjet 100 bestellt und hält Optionen für zwei weitere Jets.

Air Nostrum ist der bisher nicht genannte Erstkunde des CRJ1000. Neben den 15 Exemplaren hat die spanische Airline eine "conditional order" für 15 Jets in Festbestellungen umgewandelt und die letzten fünf CRJ900 eines früheren Kaufs in CRJ1000 konvertiert.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App