29.02.2016
FLUG REVUE

Airbus-Kassenschlager wird aufgefrischtBaubeginn für Airbus A330neo

Bei Airbus hat nach dem Abschluss der Konstruktion der Bau der neuen A330-Generation A330neo begonnen. Der modernisierte Kassenschlager attackiert mit günstigen Preisen die konkurrierende Boeing 787, während die moderne A350 den Boeing-Zweistrahler "von oben" in die Zange nimmt.

Airbus A330-900neo

Der erste Airbus A330-900neo soll noch vor Jahresende die Endmontage erreichen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Mit dem Meilenstein "End of Design", dem Abschluss der Konstruktion, konnte Airbus die 42-monatige Entwicklungsphase der A330neo im Dezember abschließen. Damit sind alle kritischen Konstruktionselemente und das Produktionssystem auf Komponentenebene freigegeben, die Leistungswerte und die zeitliche Verfügbarkeit festgeschrieben und bestätigt.

Mittlerweile ist die Teileproduktion in zahlreichen Werken und bei den Zulieferern angelaufen und in St. Eloi, dem Airbus-Werk für alle Triebwerkspylone in Toulouse, und in Nantes begannen im Januar bereits die ersten Montagearbeiten. Broughton (Flügelwerk in Wales) und weitere Standorte folgen in Kürze. Der Beginn der Endmontage ist im vierten Quartal 2016 in Toulouse geplant.

Die A330neo basiert auf dem traditionellen Metallflugzeug A330, das mit neuen Triebwerken aufgewertet wurde aber kostengünstig auf einer gut eingespielten Endmontagelinie von einer erfahrenen Mannschaft, also zu niedrigen Kosten, gebaut wird. Mit relativ niedrigen Preisen für den leistungsfähigen Zweistrahler attackiert Airbus auch die moderne CFK-Konkurrentin Boeing 787, deren größere Versionen zudem parallel von der modernen A350, ebenfalls aus CFK, angegriffen werden. Die A330neo verbraucht, laut Airbus, gegenüber ihren Vorgängern 14 Prozent weniger Kerosin pro Sitz.


Listenpreise im Vergleich:

Airbus A330-800neo:   252,3 Mio. Dollar

Airbus A330-900neo: 287,7 Mio. Dollar

Boeing 787-8: 224,6 Mio. Dollar

Boeing 787-9: 264,6 Mio. Dollar

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Air Serbia Air Serbia fliegt mit "Tesla" nach New York

27.06.2016 - Nach 24 Jahren fliegt eine serbische Airline wieder nonstop in die Vereinigten Staaten. Air Serbia landete am Donnerstag mit einem Airbus A330-200 in New York JFK. … weiter

Brussels Airlines Economy Plus statt Premium Economy

20.06.2016 - Auf Langstrecken von Brussels Airlines können Passagiere ab 01. Juli gegen einen moderaten Aufpreis mehr Economy-Komfort buchen. Die ersten vier Sitzereihen der Airbus A330 Economy Class bilden eine … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

17.06.2016 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Rettungshubschrauber nach deutschem Vorbild China und Deutschland bauen Luftfahrt-Zusammenarbeit aus

13.06.2016 - Nach deutschem Vorbild will China ein eigenes Rettungssystem mit Hubschraubern aufbauen und testen. Auch mit Airbus soll die Zusammenarbeit langfristig fortgesetzt werden. … weiter

Preisoffensive aus Island WOW air startet Flüge an die US-Westküste

13.06.2016 - Islands Billigfluglinie WOW air verbindet jetzt Reykjavik auch mit San Francisco und Los Angeles. Zur Einführung werden 99-Dollar-Tickets angeboten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2016

FLUG REVUE
07/2016
13.06.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 60 Jahre Luftwaffe
- Vom Starfighter zum Eurofighter
- US-Airlines mit Rekordgewinn
- Drehkreuz Singapur-Changi
- F-22A Raptor in Europa
- Rekordflugzeug Perlan 2
- SpaceX will zum Mars

aerokurier iPad-App