01.03.2011
FLUG REVUE

Zwei Jahre 777FBilanz: Boeing 777-Frachter seit zwei Jahren im Dienst

Zwischenbilanz bei Boeing: Exakt zwei Jahre nach der Indienststellung des Boeing 777F-Frachters hat die Flotte insgesamt rund 120.000 Flugstunden absolviert. Wie Boeing weiter mitteilte, sind derzeit 39 777F bei 9 Betreibern im Einsatz.

Insgesamt liegen Boeing bisher 83 Bestellungen für den 777-Frachter vor. Die Zuverlässigkeit der bisherigen Flotte gibt der US-Flugzeughersteller mit 99,37 Prozent an. Die Flugzeuge seien im Schnitt 11,34 Stunden pro Tag in der Luft.

Die größte 777F-Flotte hat nach Angaben von Boeing derzeit FedEx Express mit elf Flugzeugen. In Deutschland betreibt Aero Logic den zweistrahligen Frachter.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de / Heiko Stolzke


Weitere interessante Inhalte
Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

21.08.2017 - Als Ergänzung zur 747 plante Boeing die 777, die sich schon bald zum Verkaufsschlager entwickelte. Wer die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt unsere Top 10. … weiter

Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Boeing und JAXA LIDAR für die zivile Luftfahrt

10.08.2017 - Boeing und die japanische Raumfahrtbehörde JAXA wollen die LIDAR-Technologie für Airliner vorantreiben und Piloten damit bessere Möglichkeiten geben, widrige Wettererscheinungen zu erkennen und zu … weiter

Besserer Schutz von Verkehrsflugzeugen vor Turbulenzen Boeing und JAXA wollen Höhenwinde mit LIDAR überwachen

02.08.2017 - Boeing und die japanische Raumfahrtbehörde JAXA werden den nächsten "ecoDemonstrator", eine Boeing 777F von FedEx Express, mit einem lasergestützten Wetterbeobachtungssystem ausstatten. … weiter

Viehzucht im Wüstenstaat Qatar Airways fliegt 4.000 Kühe nach Katar

20.07.2017 - Um der hohen Milchnachfrage trotz der Blockade durch die Nachbarländer nachzukommen, hat das Emirat bereits zwei Sonderflüge mit 300 Rindern organisiert. Eine Boeing 777F beförderte die europäischen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot