22.10.2009
FLUG REVUE

Boeing-Quartalszahlen: Verlust durch 787 und 747-8-VerspätungenBoeing: 1,6 Mrd. Dollar Quartalsverlust

Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern hat gestern seine Quartalszahlen für das dritte Quartal 2009 bekannt gegeben. Demnach haben die Verspätungen bei Boeing 747-8 und 787 das Unternehmen in die Verlustzone gezogen.

Boeing habe seinen Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um neun Prozent auf 16,7 Mrd. Dollar erhöhen können. Damals hatte es allerdings einen Streik gegeben. Für das Gesamtjahr erwartet Boeing, trotz 1,6 Mrd. Dollar Verlust im Quartal, noch immer einen Gewinn. Allerdings soll dieser pro Aktie statt bei etwa knapp fünf Dollar nur noch bei knapp 1,5 Dollar liegen.

Die Produktion der Zivilflugsparte sei für 2010 ausverkauft. Der Gesamt-Auftragsbestand habe einen Wert von 320 Mrd. Dollar. Den Erstflug der Boeing 787 kündigte Konzernchef McNerney weiterhin für das Jahresende 2009 an. Noch in dieser Woche werde die Konstruktion der nachträglich entwickelten Tragflächenverstärkungen abgeschlossen und validiert.

Boeing suche derzeit einen Standort für eine zweite 787-Endmontagelinie, um die Charleston in South Carolina und Everett konkurrierten.



Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

ACMI-Charter für Boeing 747-8F Cathay mietet zwei Frachtjumbos bei Atlas Air

04.05.2017 - Cathay Pacific Cargo hat am Mittwoch zwei moderne Frachtjumbos bei Atlas Air gemietet. Die beiden amerikanischen Boeing 747-8F verstärken schon ab Mai die Frachterflotte der Chinesen aus Hongkong. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

03.05.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App