Boeing 737 MAX erreicht Entwicklungsphase "Firm Concept" Boeing 737 MAX erreicht "Firm Concept"

Boeing hat einen neuen Meilenstein bei der Konstruktion der 737 MAX erreicht und die Phase "Firm Concept" abgeschlossen. Dabei verlor die weiter optimierte 737 MAX auch ihr kleines "Doppelkinn" unter dem Bug.

"Das Programm hat den Meilenstein Firm Concept erreicht, nachdem wir alle Änderungen definiert hatten, die wir noch brauchten, um sämtliche Garantien gegenüber den Kunden einhalten zu können", sagte 737-Programmchefin Beverly Wyse am Donnerstag. Die Entwicklungsmannschaft könne damit im Rahmen der Boeing-Vorgaben und im Rahmen des Zeitplans die versprochene 13-prozentige Verbrauchsreduzierung erreichen.

Neben neuen LEAP-1B-Triebwerken von CFM International, einem neuen Heckkonus und modernsten Winglets werde auch ein elektronisch geregeltes Zapfluftssystem verwendet. Im Cockpit der 737 MAX würden großformatige Bildschirme von Rockwell Collins eingebaut. "Damit stehen wir zu unserer Ankündigung, das 737 MAX-Cockpit ständig zu verbessern, und wir investieren in dessen zukünftige Fähigkeiten", sagte Wyse. Die vier großen Displays wahrten die Ähnlichkeit zum heutigen 737-Cockpittraining aber böten noch viel Ausbaupotenzial.

Auch die aerodynamische Form der 737 MAX sei nun genauer definiert worden. Damit entfalle auch die kleine Ausbeulung für das verlängerte Bugfahrwerk.

Zudem habe Boeing festgelegt, die 737 MAX übergangsweise zunächst auf einer separaten Endmontagelinie in Renton zu montieren, die dann im Lauf des Produktionsprozesses in die restlichen 737-Linien münde. Die erste Lieferung bleibe für 2017 geplant. Bis Mitte 2013 gehe es an die nächste Konstruktionsphase, das Detaildesign.

Mehr Infos zu:
Boeing

Mehr zum Thema:
Zivilluftfahrt

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

25.10.2014 - Mehr als 12000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Rückblick Familiengeschichte - Die gestreckten Versionen der Boeing 787

25.10.2014 - Während das Zulassungsprogramm der gestreckten 787-9 vor dem Abschluss steht, legen die Boeing-Ingenieure derzeit die Konstruktionsdaten der danach folgenden 787-10 fest. … weiter

Starke Quartalsergebnisse Boeing erhöht Prognose

24.10.2014 - Im dritten Quartal 2014 hat Boeing den Umsatz um sieben Prozent auf 23,8 Milliarden Dollar erhöht. Der operative Gewinn stieg um 13 Prozent im Vergleich zur Vorjahresprognose auf 2,4 Milliarden … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2014

24.10.2014 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Aufträge im Jahr 2014. … weiter

Solides Wachstum in den nächsten fünf Jahren IATA erwartet Luftfrachterholung

24.10.2014 - Die Airline-Vereinigung IATA rechnet in den nächsten fünf Jahren mit einer Erholung der Luftfrachtbranche. Jedes Jahr wachse der Bereich Luftfracht in diesem Zeitraum mit 4,1 Prozent, so die Erwartung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 11-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 11/2014

FLUG REVUE
11/2014
13.10.2014

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A320neo fliegt
- Extra Aerospace in Germany
- Hercules C-130J
- Cessna Citation X+
- KLM im Umbruch
- Air14 in Payerne
- ESA-Sonde Rosetta
- Interview Air Service Berlin

aerokurier iPad-App