30.10.2013
FLUG REVUE

EntwicklungsfortschrittBoeing: 737 MAX wird noch leistungsfähiger

Die nächste Generation der Boeing 737 wird die bisherigen Leistungserwartungen noch übertreffen und ein Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, als bisher angenommen.

Boeing 737 MAX 8

Die Boeing-Ingenieure sagen nach neuen Leistungsabschätzungen für die 737 MAX verbesserte Verbrauchswerte voraus. Foto und Copyright: Boeing  

 

Laut einer aktuellen Leistungsabschätzung, nach erfolgtem Abschluss der Konfigurationsfreigabe im Juli, werde die 737 MAX ein Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, als bislang angenommen, teilte Keith Leverkuhn, 737 MAX-Programmvorstand von Boeing Commercial Airplanes, bei einem Pressegespräch am Dienstag mit. Damit werde sich der Verbrauch der MAX gegenüber den "heutigen, besten Flugzeugen im Standardrumpfbereich" (damit meint Boeing die aktuelle 737 NG) nicht um 13 Prozent, sondern um 14 Prozent verbessern. Bei längeren Streckensegmenten steige dieser Vorteil nochmals an die 15 Prozent. Diese Verbesserungen würden den Kunden garantiert. Die 737 MAX werde pro Sitz außerdem acht Prozent leichter sein, als "ihr Wettbewerber".

"Die Leistungswerte verbessern sich immer noch, je weiter wir in der Entwicklung kommen", so Leverkuhn. "Die Verbesserung bei der Kraftstoffeffizienz wird unseren Leistungsvorsprung im Standardrumpfbereich ausbauen. Die 737 MAX wird beim Preis-Leistungsverhältnis führen."

Boeing plane, die 737 MAX mit verbesserten Datennetzwerken an Bord auszustatten. Dabei würden technische Wartungsdaten künftig auf Wunsch auch im Cockpit angezeigt und könnten drahtlos an den Boden, etwa in Einsatzzentralen der Kunden, übermittelt werden. Dies werde Wartungsaufgaben beschleunigen und erleichtern. Mit 99,7 Prozent Einsatzzuverlässigkeit sei die 737 das zuverlässigste Standardrumpfflugzeug. Deshalb sei man mit dem Einführen neuer Technologien vorsichtig. Diese müssten die Bedienung und Wartung nochmals vereinfachen. Ein Teil der MAX-Systeme sei bereits 2012 im ecoDemonstrator-Testprogramm im Flug geprüft worden.

Derzeit setzten die Konstruktionsteams das Detaildesign am Flugzeug fort. Gerade sei die Stufe "Firm Systems" erreicht worden, mit der alle Einbauorte von Systemen an Bord festgeschrieben worden seien. Die erste 737 MAX werde im dritten Quartal 2017 ausgeliefert. Boeing habe bisher rund 1600 Bestellungen von 28 Kunden für die 737 MAX.



Weitere interessante Inhalte
US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

01.07.2017 - Mehr als 13.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot