13.05.2015
FLUG REVUE

Jungfernflug nach New YorkTUIfly startet im Tropifrutti-Design

Die Ferienfluggesellschaft TUIfly hat einen neuen Star in der Flugzeugflotte: Die Boeing 737 im so genannten "Tropifrutti"-Design ist zum Jungfernflug nach New York gestartet.

TUIfly Haribo Tropifrutti Boeing 737

Unverkennbar: Diese knallbunte Boeing 737 ist künftig für TUIfly unterwegs zu Traumzielen. Foto und Copyright: TUIfly  

 

Auf den Namen „Paradiesvogel“ wurde eine Boeing 737 getauft, die ab sofort im Tropifrutti-Design unterwegs ist. Entstanden ist die Idee im Zuge des Kooperationsmarketings von TUIfly und des Bonner Süßwarenherstellers Haribo. Der Jungfernflug führte nach New York. An Bord waren ausgewählte Fluggäste, unter anderem 64 Gewinner aus Haribo-Gewinnspielen.

In den kommenden zwei Jahren wird das Flugzeug Passagiere der TUIfly zu ihren Urlaubszielen befördern. Angesteuert werden Ziele rund ums Mittelmeer, die Kanarischen Inseln, die Kapverden, Madeira und Ägypten. Das neue TUIfly-Flugzeug wurde im niederländischen Eindhoven umlackiert. Bereits heute gehören Flugzeuge im goldenen „HaribAIR“-Design zur 40 Maschinen starken TUIfly-Flotte.



Weitere interessante Inhalte
Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App