18.03.2015
FLUG REVUE

Erster Vierstrahler mit ETOPSBoeing 747-8 Intercontinental: FAA erteilt ETOPS 330-Zulassung

Die Boeing 747-8 in der Passagierausführung hat von der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA die "ETOPS-330"-Genehmigung für entlegene Routen über Wüsten und Ozeanen erhalten. Sie darf damit direktere Routen wählen und sich dabei weiter von Ausweichflughäfen entfernen.

Boeing_747-8_Flugtest_PIP_Boeing_N6067U

Boeing hat für die 747-8 Intercontinental, erstmals bei einem Vierstrahler, eine ETOPS-330-Zulassung der FAA erhalten. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die 330-Minuten-Zulassung für "Extended Operations" (ETOPS) sei am Mittwoch erteilt worden, teilte Boeing mit. Erstmals habe ein Vierstrahler die früher nur für zweistrahlige Langstreckenflugzeuge vergebene Zusatzklassifikation erhalten. Für die ETOPS-Zulassung muss das Flugzeug seine technische und statistische Einsatzzuverlässigkeit nachweisen. Außerdem werden häufig Zusatzeinrichtungen, wie elektrische Ausweichschaltungen und leistungsstärkere Feuerlöscher, Batterien etc. verlangt.

Die ETOPS-Erlaubnis ist seit Februar 2015 für alle neu gebauten, vierstrahligen Passagierflugzeuge vorgeschrieben, die sich weiter als 180 Flugminuten von einem Ausweichflughafen entfernen wollen. Nach einer planerisch angenommenen Störung, zum Beispiel einem Triebwerksausfall, muss die 747-8 Intercontinental künftig erst nach 330 Minuten, dann im Dreimotorenflug, einen Ausweichflughafen erreichen können.

"Unsere Kunden werden von diesem zusätzlich nachgewiesenen Sicherheitsniveau profitieren", sagte Bruce Dickinson, Boeing-Programmvorstand für die 747. "Die 747-8 spart schon durch ihre bessere aerodynamische Form Kerosin. Jetzt darf sie noch direkter fliegen, was nochmals den Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß senkt." Bisher sind 83 Flugzeuge der Passagier- und VIP-Version bei elf Kunden im Einsatz, die bei 619.000 Flugstunden über 101.000 Flugzyklen erreicht haben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App