20.03.2011
aero.de

Boeing 747-8 I startetBoeing 747-8 Intercontinental startet zum Erstflug

Start frei für die erste Boeing 747-8 Intercontinental. Das bisher größte Boeing-Passagierflugzeug hat in Everett abgehoben. Der Erstflug dauerte 4:25h.

Die Boeing 747-8I startete um 17:59 MEZ auf der Runway 34 in Everett in Richtung Norden. Mehrere tausend Mitarbeiter verfolgten den Abflug der 747-8I.

Am Steuer von Flug "Boeing 008" saßen Testpiloten Mark Feuerstein und Paul Stemer. Als erste Airline wird Lufthansa die 747-8I betreiben. Nach dem Start ging die Boeing 747-8I auf Westkurs und erreichte bereits um 18:06 Uhr MEZ eine Höhe von 11.600 Fuß.

Während des ersten Fluges stieg die 747-8I bis auf eine maximale Höhe von 19.000 Fuß und erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von 250 Knoten. Die 747-8 landete schließlich am Boeing Field südlich von Seattle.

Nach dem Premierenflug der ersten 747-8I wird Boeing auch die erste für die Deutsche Lufthansa reservierte Maschine (l/n 1435, später D-ABYE) für Flugtests einsetzen.

"Die zweite 747-8I hat kürzlich die Werkshalle verlassen und wurde auf die Flightline überführt", sagte Programmsprecher Tim Bader aero.de. "Wir gehen davon aus, dass dieses Flugzeug zu einem frühen Zeitpunkt im zweiten Quartal die Flugtests aufnehmen wird." Nach aero.de-Informationen könnte sich um den 24. April ein Fenster für den Erstflug der Maschine öffnen.

Die erste 747-8 Intercontinental geht an einen Privatkunden und wird in der Flugerprobung die aerodynamischen Eigenschaften des Flugzeugs nachweisen (vor allem Stability and Control, Flutter und Flight Control Testing). "Die zweite Maschine wird eher einen Schwerpunkt auf die Bordsysteme legen", sagte Bader.

Lufthansa erwartet ihre erste von später 20 747-8I Anfang 2012 und wird das Flugzeug mit 386 Kabinenplätzen bestuhlen lassen. Nach Lufthansa bestellten auch Korean Air und Air China 747-8 Intercontinental. Korean Air erweiterte ihren Programmauftrag in der vergangenen Woche zudem um zwei 747-8 Frachter.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Heiko Stolzke, aero.de Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App