Boeing 767-200

Die Boeing 767-200 ist ein zweistrahliges Großraumflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing für die Langstrecke. Die 767-200 ist die Basisversion der 767-Flugzeugfamilie von Boeing.

Die 767-200 war das erste Langstreckenflugzeug des Flugzeugbauers mit zwei Strahltriebwerken. Sie gilt als Meilenstein bei der Einführung von ETOPS-Flügen (Extended-range Twin-engine Operational Performance Standards) über den Nordatlantik.

Die 767-200 bietet mit einer Länge von 48,51 m bis zu 290 Passagieren Platz, wenn zwei zusätzliche Notausgänge über den Tragflächen vorhanden sind. In einer typischen Zweiklassenkonfiguration befördert das Langstreckenflugzeug 224 Fluggäste. Angetrieben wird die 767-200 von zwei Turbofans, wahlweise von CF6-Triebwerken des Herstellers General Electric oder von PW4000-Aggregaten von Pratt & Whitney. 

Entwicklung der 767-200
Die 767-200 wurde von Boeing als Ersatz für die 707 entwickelt. Die erste Bestellung für das Großraumflugzeug tätigte United Airlines am 14. Juli 1978, die 30 Maschinen orderte. Die war zugleich auch der Programmstart der 767-Basisversion. Mit der Konstruktion der 767-200 begann Boeing am 6. Juli 1979.

Da die 767 und die 757 parallel entwickelt wurden, konnte der Flugzeughersteller viele Synergien realisieren. So sind die Cockpits und die Avionik der beiden Baureihen weitestgehend gleich, so dass Piloten für beide Maschinen nur ein Type Rating benötigen. Außerdem reduzieren die Gemeinsamkeiten der beiden Baureihen nicht nur Schulungskosten für Piloten, sondern auch die Wartung der Flugzeuge ist mit geringerem Kostenaufwand zu bewältigen, wenn Airlines sowohl die 757 als auch die 757 betreiben.

Die 767-200 hatte am 4. August 1981 ihr Roll-out und startete am 26. September desselben Jahres zu ihrem Jungfernflug. Ihre Zulassung durch die US-amerikanische FAA erhielt die 767-200 am 30. Juli 1982. Erstkunde United Airlines konnte am 19. August 1982 die erste Serienmaschine in Empfang nehmen.

Variante Boeing 767-200ER
Die 767-200ER ist eine Variante mit erhöhter Reichweite (Extended Range). Sie erhielt einen zweiten Rumpftank, um die Treibstoffkapazität zu erhöhen sowie eine vergrößerte Frachtluke. Verschiedene Airlines waren an einer 767-200-Version mit mehr Reichweite interessiert. Als Ethiopian Airlines am 16. Dezember sechs Maschinen bestellte, gab Boeing den Startschuss für die Extended Range-Variante.

Die 767-200ER hatte am 14. Februar 1984 ihren Roll-out und hob am 6. März zum Erstflug ab. Die Zulassung der 767-200ER erfolgte auch noch im März 1984 und am 26. des Monats wurde die erste 767-200ER an El Al ausgeliefert.

Bestellungen und Auslieferungen 767-200
Von der 767-200 wurden insgesamt 128 Exemplare ausgeliefert. Die letzte Maschine erhielt 1994 die taiwanesische EVA Air. Die Basisversion der 767-200 wird von Boeing nicht mehr angeboten. Auch die Variante 767-200ER wurde über 100mal bestellt und ausgeliefert. Sie ist nach wie vor im Programm des Flugzeugherstellers.

Technische Daten Boeing 767-200ER:  
Typ:Zivilflugzeug
Herstellerland:Vereinigte Staaten (USA)
Hersteller: Boeing
Passagierkapazität:224 (2 Klassen)
Maximale Passagierkapazität:290
Besatzung:2
Antrieb:Zwei Turbofans
Triebwerk: GE Aviation CF6
Pratt & Whitney PW4000
Rumpflänge:48,51 m
Rumpfhöhe:15,85 m
Rumpfdurchmesser:5,03 m
Kabinenlänge:33,93 m
Kabinenhöhe:2,87 m
Kabinendurchmesser:4,72 m
Spannweite:47,60 m
Flügelfläche:283,30 m2
Leermasse:84.280 kg
Maximale Startmasse:156.490 kg
Maximale Landemasse:126.100 kg
Maximale Nutzlast:33.325 kg
Kraftstoffkapazität:51.130 kg
Maximale Geschwindigkeit:945 km/h / Mach 0.89
Reisegeschwindigkeit:850 km/h / Mach 0.80
Startrollstrecke:2.301 m
Landerollstrecke:1.524 m
Steigrate:17,2 m/s
Dienstgipfelhöhe:13.110 m
Reichweite:12.200 km / 6.587 nm
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 5.0) 2 Bewertungen
Mehr zum Thema "Zivilluftfahrt"


News zu "Boeing 767-200" 
Austrian Airlines - Langstreckenflüge mit neuer Kabine Austrian Airlines - Langstreckenflüge mit neuer Kabine

14.08.2013 - Ab sofort genießen Passagiere auf allen Austrian Langstreckenflügen die Vorzüge der neuen Kabine. … weiter

Qantas peppt die 767-Flotte auf Qantas peppt die 767-Flotte auf

28.05.2013 - Australiens Flag-Carrier Qantas Airways hat mit der Auslieferung des letzten von 15 Flugzeugen ein umfassendes Upgrade der Kabinenausstattung ihrer Boeing-767-Flotte abgeschlossen. … weiter

Austrian Airlines - Boeing 777-Flotte umgerüstet Austrian Airlines - Boeing 777-Flotte umgerüstet

06.05.2013 - Alle vier Boeing 777 mit neuer, moderner Langstrecken-Kabine - Erstflug startete am Samstag 04. Mai 2013 nach Tokio - Insgesamt wurden 1.232 neue Sitze eingebaut. … weiter

Boeing eröffnet neues Auslieferungszentrum Everett Boeing eröffnet neues Auslieferungszentrum Everett

04.04.2013 - Boeing hat am Stammwerk Everett (Washington) ein neues Auslieferungszentrum für die dort gebauten Langstreckenserien 767, 787, 777 und 747-8 eröffnet. … weiter

Austrian Airlines mit neuer Langstrecken-Kabine Austrian Airlines mit neuer Langstrecken-Kabine

12.03.2013 - Austrian Airlines rüstet die gesamte Langstrecken-Flotte um und baut eine moderne Kabine ein: Alle zehn Langstrecken-Flugzeuge vom Typ Boeing 777 und 767 erhalten neue Economy-Sitze, ein neues … weiter

1000. Boeing 767 endmontiert Endmontage der 1000. Boeing 767 beginnt

11.01.2011 - Boeing hat am Montag im Werk Everett die Endmontage der 1000. Boeing 767 begonnen. Das Flugzeug, eine 767-300ER, soll im Februar an die japanische Fluggesellschaft ANA übergeben werden. … weiter

Baubeginn der 1000. Boeing 767 Baubeginn der 1000. Boeing 767

08.09.2010 - In Boeings Endmontagewerk Everett, Washington, begann am 7. September 2010 der Bau des 1000. Exemplars des Großraumflugzeuges 767. Als erster Schritt wurde der durchgehende Flügelholm in die … weiter

Boeing meldet Auslieferungen im 2. Quartal 2010 Boeing meldet Auslieferungen des zweiten Quartals

09.07.2010 - Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat im zweiten Quartal 2010 insgesamt 114 Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Hinzu kommen militärische Programme. … weiter

Boeing Bilanz 2009 Boeing Bilanz für 2009: 481 Flugzeuge ausgeliefert

07.01.2010 - Boeing hat am Donnerstag seine Lieferbilanz für das Jahr 2009 veröffentlicht. Demnach wirden 481 neue Flugzeuge an die Kunden ausgeliefert. Im Auftragsbuch sind noch 3375 Bestellungen gelistet. … weiter

Verkehrsflugzeugverkäufe 2009_Intro_und Q1 Verkehrsflugzeugverkäufe 2009 - 1. Quartal

Bestellungen und Absichtserklärungen - sehen Sie hier den aktuellen Stand für die Hersteller wie Airbus, Boeing, Embraer oder Bombardier. … weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

ILA Berlin Air Show
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 5-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 05/2014

FLUG REVUE
05/2014
14.04.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Adieu DC-10
- Boeing 787 im Test
- Hubbles Entdeckungen
- US Marines Helikopter
- Fiji Airways
- Probleme deutscher Flughäfen

aerokurier iPad-App