09.02.2009
FLUG REVUE

Boeing 777 Freighter EASA FAA ZulassungBoeing 777 Freighter erhält EASA-Zulassung

Neuester Boeing-Großraumfrachter schließt erfolgreich sein Flugerprobungsprogramm ab.

Boeing 777F

Boeing 777 Frachtversion (C) Boeing Photo  

 

Am 6. Februar hat die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln der neuen Boeing 777 Freighter ihre Zulassung erteilt. Die Europäer erkannten dabei die am 3. Februar erteilte amerikanische FAA-Zulassung formell an. Die erste 777F wird nach Ausbau der Testeinrichtung noch im ersten Quartal 2009 an Air France Cargo übergeben. Der von zwei General Electric GE90-110B1L mit 489 kN Schub angetriebene Vollfrachter mit Zweimann-Glascockpit kann 103 Tonnen Fracht aufnehmen und schafft bis zu 9045 Kilometer Reichweite. Mit seiner Lärmklassifizierung nach QC2 gilt das 63,7 Meter lange Flugzeug als besonders leise.



Weitere interessante Inhalte
Ehrung in New York Rekord: Techniker seit 75 Jahren bei American Airlines

19.07.2017 - 75 Jahre lang arbeitete Azreil „Al“ Blackman in der Instandhaltung von American Airlines. Am Mittwoch widmete ihm die Fluggesellschaft eine Triple Seven. … weiter

United übernimmt die jüngste 777 Boeing liefert 1500. "Triple Seven"

18.07.2017 - US-Branchenriese United hat am Montag in Everett die 1500. Boeing 777 übernommen. 1994 war United auch der erste Abnehmer einer "Triple Seven" ("Dreimal Sieben"), die für Boeing zum jahrzehntelangen … weiter

Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Langstrecke Frankfurt-Dallas Boeing 777-200 mit neuer Business-Class-Bestuhlung

26.05.2017 - American Airlines führt, auf den Flügen von Frankfurt nach Dallas (Fort Worth), eine neue Bestuhlung in der Business Class ein. Alle Reisenden haben aufgrund der 1-2-1 Bestuhlung direkten Zugang zum … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App