06.01.2014
FLUG REVUE

Standort-WeichenstellungBoeing 777X wird in Seattle gebaut

Die amerikanische Flugzeugbaugewerkschaft IAM hat sich mit der Boeing-Konzernführung nach längerem Tauziehen über den Bau der 777X im Großraum Seattle geeinigt.

Boeing 777X am Boden

Laut der jüngsten Einigung wird auch die Boeing 777X, wie alle 777 zuvor, im Großraum Seattle gebaut. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der Vertrag laufe über acht Jahre und sehe den Bau der 777X und ihres Flügels durch IAM-Personal im Großraum Seattle vor, meldete Boeing. Die am Sonnabend erfolgte Einigung sei bereits durch das District 751 der "International Association of Machinists & Aerospace Workers" (IAM) bestätigt worden.

Ray Conner, Präsident und Vorstandschef der Boeing-Zivilflugsparte, sagte: "Dank dieses Vertrags sieht die Zukunft der Region Puget Sound (Großraum Seattle) besser als je zuvor aus. Unsere Mitarbeiter werden mit der modernsten Verbundwerkstoff-Technologie arbeiten und tausende örtliche Arbeitsplätze werden über Jahre gesichert."

Die Gewerkschaft IAM akzeptiert im Gegenzug für die Standortzusage Einkommenseinbußen und schlechtere Pensionsbedingungen für neu eingestelltes Personal bei Boeing. Der Hersteller hatte damit gedroht, mit der 777X an andere Standorte abzuwandern. Neben der Endmontage und dem Bau des Flügels erfolgt auch der Bau der Inneneinrichtungen und Kabelbäume der 777X in Seattle. Mit der jüngsten Einigung vermeidet Boeing eine Gefährdung des eng gesteckten 777X-Zeitplans.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Größtes CFK-Teil des amerikanischen Herstellers Boeing baut erste Flügelschale für 777-9

07.12.2016 - In der neben der Endmontagehalle von Everett neu errichteten Flügel-Produktionshalle hat Boeing die erste Flügelschale der künftigen Boeing 777-9 hergestellt. … weiter

Maßgeschneiderter Präsidenten-Jumbo Trump kritisiert Kosten der nächsten "Air Force One"

07.12.2016 - In einer Kurznachricht auf Twitter hat der künftige US-Präsident Donald Trump die Programmkosten für den Ersatz der US-Präsidenten-Jumbos kritisiert. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Längste Dreamliner-Version kommt nur aus Charleston Erste Boeing 787-10-Sektionen erreichen Endmontage

01.12.2016 - Das Boeing-Werk Charleston hat die erste mittlere Rumpfsektion für die erste Boeing 787-10 an die benachbarte Endmontagelinie geliefert. Damit kann der Bau der längsten Dreamliner-Version beginnen. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

01.12.2016 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App