06.01.2014
FLUG REVUE

Standort-WeichenstellungBoeing 777X wird in Seattle gebaut

Die amerikanische Flugzeugbaugewerkschaft IAM hat sich mit der Boeing-Konzernführung nach längerem Tauziehen über den Bau der 777X im Großraum Seattle geeinigt.

Boeing 777X am Boden

Laut der jüngsten Einigung wird auch die Boeing 777X, wie alle 777 zuvor, im Großraum Seattle gebaut. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der Vertrag laufe über acht Jahre und sehe den Bau der 777X und ihres Flügels durch IAM-Personal im Großraum Seattle vor, meldete Boeing. Die am Sonnabend erfolgte Einigung sei bereits durch das District 751 der "International Association of Machinists & Aerospace Workers" (IAM) bestätigt worden.

Ray Conner, Präsident und Vorstandschef der Boeing-Zivilflugsparte, sagte: "Dank dieses Vertrags sieht die Zukunft der Region Puget Sound (Großraum Seattle) besser als je zuvor aus. Unsere Mitarbeiter werden mit der modernsten Verbundwerkstoff-Technologie arbeiten und tausende örtliche Arbeitsplätze werden über Jahre gesichert."

Die Gewerkschaft IAM akzeptiert im Gegenzug für die Standortzusage Einkommenseinbußen und schlechtere Pensionsbedingungen für neu eingestelltes Personal bei Boeing. Der Hersteller hatte damit gedroht, mit der 777X an andere Standorte abzuwandern. Neben der Endmontage und dem Bau des Flügels erfolgt auch der Bau der Inneneinrichtungen und Kabelbäume der 777X in Seattle. Mit der jüngsten Einigung vermeidet Boeing eine Gefährdung des eng gesteckten 777X-Zeitplans.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Ausdauerflug wird zum Kunstwerk Boeing 737 MAX malt auf dem Radarschirm

13.02.2017 - Boeing-Testpiloten nutzten einen langwierigen Ausdauerflug mit der neuen 737 MAX, um durch raffinierte Kurswechsel ihr Flugzeumuster per Kurslinie an den Himmel zu "schreiben". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App