16.10.2015
FLUG REVUE

Erster Dreamliner-Kunde in TaiwanBoeing 787-10 für EVA Airways

EVA Airways hat eine Kaufabsichtserklärung für bis zu 24 787-10 und zwei zusätzliche 777-300ER (Extended Range) unterschrieben.

Boeing 787-10 Eva Air

Boeing 787-10 im Design von EVA Air. Grafik und Copyright: Boeing  

 

Laut Boeing wird EVA Air damit zum „787-10 Erstkundenteam“ gehören. Das Geschäft wird zu Listenpreisen einen Wert von mehr als acht Milliarden Dollar haben, so der Hersteller.

EVA Airways ist dabei, ihre Langstreckenflotte zu modernisieren und die 787-10 wir es der Fluggesellschaft ermögliche, neue Märkte vor allem in Südost-Asien, Ozeanien und Nordamerika zu erschließen.

Die Fluggesellschaft betreibt derzeit mehr als 37 Boeing-Flugzeuge in ihrer Flotte, darunter 21 777-300ER. Mit seiner Absicht, zwei weitere 777-300ER im Rahmen dieses Deals erwerben, wird EVA Airways offene Bestellungen für 15 777-300ER und fünf 777-Frachter sowie 24 787-10 haben. Die Flugzeuge werden sowohl direkt erworben als auch gemietet.



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

737 MAX 9 und A321neo fliegen in Le Bourget Boeing und Airbus planen großen Auftritt in Paris

06.06.2017 - Die Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget wirft ihre Schatten voraus: Airbus und Boeing kündigten bereits ihre Exponate und einige Teilnehmer des Flugprogramms an. … weiter

Platz für 330 Passagiere 787-10: Dreamliner-Premiere in Charleston

12.05.2017 - Kein Geringerer als der neue Präsident Donald Trump kam zum feierlichen Roll-out der größten Dreamliner-Version, der Boeing 787-10, ins Werk nach North Charleston. … weiter

Verlängerter Dreamliner mit GE-Triebwerken Zweite Boeing 787-10 startet in Charleston

03.05.2017 - Am Dienstag ist in Charleston auch die zweite Triebwerksvariante der neuen Boeing 787-10 zum erfolgreichen Erstflug gestartet. … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App