04.07.2011
FLUG REVUE

787 ProbeflügeBoeing 787 beginnt Airline-Probebetrieb bei ANA in Japan

Boeing und All Nippon haben am Montag mit dem Airline-Probebetrieb der 787 begonnen. Dazu flog das Dreamliner-Testflugzeug ZA002 nach Japan. Der Testlauf soll eine Woche dauern.

Bei den Testflügen in Japan soll der Einsatz der Boeing 787 unter den Alltagsbedingungen im Airline-Betrieb stattfinden. Dazu werden die Abläufe gemeinsam mit ANA-OPS-Mitarbeitern, Crews, Technikern und Bodenpersonal durchgespielt.

Wie Boeing weiter mitteilte, landete die 787 am Sonntag um 6:21 Uhr Ortszeit in Tokio-Haneda. Der Dreamliner war Nonstop aus Seattle nach Japan geflogen.

Bei den Probeflügen von Boeing und ANA steuert die 787 in den nächsten Tagen die Flughäfen von Tokio, Osaka, Okayama und Hiroshima an. Die ersten Linienflüge sollen dann später im Jahr auf den Strecken Haneda-Okayama oder Haneda-Hiroshima starten.

ANA hat insgesamt 55 Boeing 787 bestellt. Das erste Flugzeug soll im August oder September übergeben werden. Boeing hatte die 787 vor wenigen Tagen erstmals auf der Paris Air Show vorgestellt. Von dort aus flog der Dreamliner weiter nach Berlin.



Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App