04.07.2011
FLUG REVUE

787 ProbeflügeBoeing 787 beginnt Airline-Probebetrieb bei ANA in Japan

Boeing und All Nippon haben am Montag mit dem Airline-Probebetrieb der 787 begonnen. Dazu flog das Dreamliner-Testflugzeug ZA002 nach Japan. Der Testlauf soll eine Woche dauern.

Bei den Testflügen in Japan soll der Einsatz der Boeing 787 unter den Alltagsbedingungen im Airline-Betrieb stattfinden. Dazu werden die Abläufe gemeinsam mit ANA-OPS-Mitarbeitern, Crews, Technikern und Bodenpersonal durchgespielt.

Wie Boeing weiter mitteilte, landete die 787 am Sonntag um 6:21 Uhr Ortszeit in Tokio-Haneda. Der Dreamliner war Nonstop aus Seattle nach Japan geflogen.

Bei den Probeflügen von Boeing und ANA steuert die 787 in den nächsten Tagen die Flughäfen von Tokio, Osaka, Okayama und Hiroshima an. Die ersten Linienflüge sollen dann später im Jahr auf den Strecken Haneda-Okayama oder Haneda-Hiroshima starten.

ANA hat insgesamt 55 Boeing 787 bestellt. Das erste Flugzeug soll im August oder September übergeben werden. Boeing hatte die 787 vor wenigen Tagen erstmals auf der Paris Air Show vorgestellt. Von dort aus flog der Dreamliner weiter nach Berlin.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
HS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Erfolgreicher 787-Produktionshochlauf Boeing liefert 300. Dreamliner aus

28.07.2015 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat am Montag das 300. Flugzeug seiner Dreamliner-Familie an Air Canada ausgeliefert: Die Kanadier übernahmen eine gestreckte Boeing 787-9. … weiter

Indienststellung des Dreamliners Oman Air setzt auf Boeing-Unterstützung bei 787-Einführung

14.07.2015 - Boeing soll die Indienststellung der Boeing 787 bei Oman Air mit verschiedenen Service-Paketen unterstützen. … weiter

ZA001 steht am Centrair-Flughafen in Nagoya Boeing übergibt ersten Dreamliner an Japan

07.07.2015 - Boeing hat am Dienstag den ersten Dreamliner feierlich als Ausstellungsstück an die Japaner übergeben. Die wichtigsten Programmpartner bei der 787 stellen das historische Flugzeug auf dem … weiter

Komponenten-Support für Dreamliner-Flotte Etihad Airways beauftragt SR Technics mit 787-Wartung

30.06.2015 - Etihad Airways lässt Komponenten der Boeing 787 künftig bei SR Technics warten und instand setzen. Laut der Airline liegt der Wert des Auftrags bei mehr als 150 Millionen Dollar. … weiter

Geleaste Langstreckenflotte könnte schrumpfen Medien: Aeroflot plant größere Flottenreduzierung

26.06.2015 - Die russische Fluggesellschaft Aeroflot will ihre Flotte wegen schwacher Nachfrage im Lang- und Mittelstreckenbereich um bis zu 43 Flugzeuge reduzieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2015

FLUG REVUE
08/2015
13.07.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Paris Air Show
- Tiger Meet
- Falcon 5X Roll-out
- C-17 Globemaster
- A320 Fertigung in den USA
- Russlands neuer Weltraumhafen
- Alitalia, neue Konzepte
- 3D-Druck

aerokurier iPad-App