03.02.2010
FLUG REVUE

Boeing 787: Ermüdungszelle verlässt EndmontageBoeing: 787-Ermüdungszelle verlässt die Endmontage

Boeing hat am Sonntag die Ermüdungszelle der Boeing 787 zu ihrem Teststand im Nordwesten des Werksgeländes von Everett transportiert. Der Testrumpf soll Auskunft über die Alterungsprozesse des Flugzeugs im späteren Flugbetrieb liefern.

Ermüdungszelle Boeing 787

Die 787 Flugzeugzelle im Versuchsaufbau für den Ermüdungstest. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der Einbau der Emrüdungszelle in den Teststand solle sofort beginnen, teilte Boeing heute mit. Die Ermüdungsversuche sollten Mitte des Jahres beginnen. Dazu wird das Flugzeug in einem gewaltigen Stahlgerüst verankert und mit Hilfe hydraulischer Anlagen den simulierten strukturellen Belastungen eines späteren Flugzeuglebens, auch unter Extrembedingungen, ausgesetzt. An der Ermüdungszelle kann man die Alterungsprozesse und Schadensverläufe wie nach einer Jahrzehnte langen intensiven Nutzung studieren.

Die Ermüdungszelle werde am Ende die dreifache Flugzyklen-Belastung eines realen Flugzeuglebens durchgemacht haben, erklärte 787-Vorstand Scott Fancher: "Diese Tests sind notwendig, um die Lebensdauererwartung des Flugzeugs zu bestätigen."

Im Gegensatz zur Ermüdungszelle steht die separate Bruchzelle, an der kurzzeitige, strukturelle Spitzenlasten, etwa beim Abfangen aus einem schnellen Sturzflug, vermessen werden.



Weitere interessante Inhalte
US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Lufthansa Technik Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

03.07.2017 - Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm. … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Passagierflüge mit ungeprüftem Druckschalter FAA will 435.000 Dollar Strafe von United

31.05.2017 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen. … weiter

Dämpft Terrorangst Asiens Nachfrage Richtung Europa? Japan Airlines stellt Paris ab Narita ein

30.05.2017 - Japan Airlines stellt Ende Oktober ihre bisher täglichen Flüge aus Tokio-Narita nach Paris ein. Dagegen nehmen die Japaner das australische Melbourne neu ins Programm. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App