20.02.2013
aero.de

Boeing 787 - Gestrandete Dreamliner warten auf Rückkehr

Seit dem FAA-Grounding der Boeing 787 am 16. Januar parkt der gestrandete All Nippon Airways Dreamliner JA805A in Frankfurt. Auch andere 787 warten fern ihrer Heimat darauf, endlich wieder abheben zu dürfen.

Boeing 787 Dreamliner Air to Air

Boeing 787 Dreamliner: Bisher fast 150 Batterien ausgetauscht! Foto und Copyright: Boeing  

 

Viel schlechter als die polnische LOT hätte man eine Interkontpremiere mit der 787 nicht timen könne. Obwohl erst Stunden zuvor eine 787 von All Nippon Airways in Japan notgelandet war, schickte LOT am 16. Januar ihren Dreamliner SP-LRA als Flug LO003 von Warschau nach Chicago. Dort hängt die Maschine seither fest - bei ihrer Ankunft in den Staaten war das Grounding über die 787 bereits verhängt.

Qatar Airways hatte bis Januar fünf 787 von Boeing erhalten. Vier der Flugzeuge stehen am Heimatflughafen Doha, die A7-BCK erreichte die Nachricht vom Grounding hingegen in Heathrow.

Der erste amerikanische Betreiber United flog mit der 787 seit Jahresanfang auf der Strecke von Los Angeles nach Tokio Narita. Der United-Dreamliner N20904 konnte den Rückflug aus Japan bislang nicht antreten.

Air India will die Zeit zumindest für Checks nutzen. Die Airline hat alle ihre 787 im Land und flog nach dem Grounding noch mindestens zwei Mal mit dem Typ. Unter strengen Sicherheitsauflagen und ohne Passagiere erlaubten die indischen Behörden dem Staatscarrier zwei Überführungsflüge nach Mumbai.

Boeing 787 Dreamliner - Chronologie der Ereignisse

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Meilenstein so schnell wie nie Boeing feiert 500. Dreamliner-Auslieferung

22.12.2016 - Boeing hat nun 500 Dreamliner an Kunden übergeben. Die 787-8 ging an Avianca. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App