01.12.2009
FLUG REVUE

Boeing schließt 787 Statiktest abBoeing 787-Strukturtest - Ergebnis in 10 Tagen

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat einen Testrumpf der 787 bis zur Limit Load belastet, um 34 verstärkte Stringer am Flügel-Rumpf-Übergang zu überprüfen. Von der Auswertung des Strukturtests hängt ab, ob der Dreamliner zum Erstflug noch in diesem Jahr freigegeben werden kann.

Test Boeing 787

Boeing 787 bei einem früheren Statiktest. Foto und Copyright: Boeing  

 

Boeing habe gestern eine Testreihe abgeschlossen, bei der die verstärkten Flügel-Rumpf-Übergänge der 787 strukturell überprüft worden seien, teilte der Hersteller heute mit. Die Auswertung der Testergebnissse werde etwa zehn Tage dauern. Ein erfolgreichhes Bestehen des Tests sei die Voraussetzung für eine Erstflugfreigabe der 787 im nächsten Monat.

Der Test habe an einem statischen Testrumpf stattgefunden. Flügel und Flügelhinterkante seien mit der sogenannten Limit Load beaufschlagt worden, also der höchsten strukturellen Spitzenbelastung, die ein Flugzeug während seiner gesamten Dienstzeit einmal aushalten muss. Dies entspreche einer Flügelbelastung von 2,5 g.

Die neue Testreihe erfolgte mit einem Testrumpf, an dem 34 Stringer verstärkt wurden, nachdem sich bei einer ersten Testreihe bei Überlast Verformungen gezeigt hatten. Neben dem Testrumpf sind auch bereits die beiden ersten fliegenden Prototypen der 787 mit den Verstärkungen nachgerüstet worden, die jetzt validiert werden müssen, bevor der Erstflug erfolgen kann.

"Der heutige Test war ein wichtiger Meilenstein für das Programm", erklärte 787-Programmchef und Boeing-Vorstand Scott Fancher. "Wir werden die Ergebnisse bekannt machen, sobald wir die Detailauswertung abgeschlossen haben."



Weitere interessante Inhalte
Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Meilenstein so schnell wie nie Boeing feiert 500. Dreamliner-Auslieferung

22.12.2016 - Boeing hat nun 500 Dreamliner an Kunden übergeben. Die 787-8 ging an Avianca. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App