21.04.2010
FLUG REVUE

Boeing 787 erreicht 500 FlugstundenBoeing 787-Testflotte erreicht 500 Flugstunden

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat nach Bestätigung der aerodynamischen Konfiguration die Type Inspection Authorization (TIA)-Testflugzulassung des Dreamliners erweitert. Damit dürfen weitere Zulassungstests mit erweiterter Bordmannschaft stattfinden.

Zweiter Prototyp 787 Start

Start des zweiten Boeing 787 Prototypen in Everett - bereits im Design von Startkunde ANA. Foto und Copyright: Boeing Media  

 

Die FAA habe Boeing für den Dreamliner die Expanded Type Inspection Authorization (TIA) erteilt, teilte Boeing heute mit. Die anfängliche, noch beschränkte TIA war am 11. Februar für die 787-Flattertests erteilt worden.Die Erweiterung sei nach dem Abschluss des Testabschnitts "Aerodynamische Konfiguration" möglich geworden.

Dabei werden in allen Höhen und Geschwindigkeiten und bei allen Beladungs-, Betankungs-, Trimmzuständen und Klappenstellungen die Flugeigenschaften bestätigt. 

"Wir bleiben im Plan, um das erste Flugzeug noch in diesem Jahr an ANA liefern zu können", sagte 787-Programmchef Scott Fancher. "Wir werden die äußere Form des Flugzeugs nicht mehr verändern müssen. Es ist sehr selten, dass ein Flugzeug mit so wenigen aerodynamischen Änderungen seine Leistungsvorgaben erreicht. Das spricht für die Ausgereiftheit der Konstruktion."

Am 16. April habe die 787-Testflotte ihre 500. Flugstunde erreicht. Am 18. April sei das mit einer Passagierkabine ausgerüstete 787-Testflugzeug ZA003 nach Florida verlegt worden, um extreme Klimatests in der dortigen Klimakammer des McKinley Climatic Laboratory auf der Eglin Air Force Base zu absolvieren.



Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App