07.10.2014
FLUG REVUE

Unterstützung bei der FlügelproduktionBoeing baut 777X-Teile in St. Louis

Bei der Produktion der 777X will Boeing Teile wieder im eigenen Haus bauen, die bei der aktuellen 777 von externen Zulieferern oder außerhalb der USA gefertigt werden. Zu diesem Zweck wird das Werk in St. Louis, Missouri, erweitert.

B777X: Hoher Programmanteil für Japan

Die neue 777X-Familie von Boeing. Foto und Copyright: Boeing  

 

In St. Louis, Missouri, sollen Komponenten für die neue Tragfläche entstehen, die im Composite-Wing-Center in Everett, Washington, verarbeitet werden. Dort entstehen die aus Verbundwerkstoffen bestehenden Flügel der Boeing 777X. In St. Louis werden damit erstmals Teile für Boeing-Verkehrsflugzeuge produziert, und zwar Steuerflächen, die klappbare Flügelspitze sowie die Flügelvorder- und -hinterkante. Bis zu 700 neue Arbeitsplätze sollen hier entstehen. Damit ist der Standort St. Louis etwa weniger abhängig von der zurückgehenden Kampfflugzeugproduktion (F-15 und F-18 Super Hornet). Im vergangenen Jahr war die Stadt aufgrund von Auseinandersetzungen mit der Gewerkschaft in Washington auch als Endmontageort der 777X im Gespräch. Die ersten 777X-Teile sollen 2017 in St. Louis produziert werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

#C3POANAJET Boeing 777 mit Star-Wars-Sonderlackierung

22.03.2017 - Am 20. März feierte eine Boeing 777-200 der japanischen ANA mit spektakulärer C-3PO-Sonderlackierung ihr Rollout. Am Dienstag erfolgte der erste Linienflug des neuen Star-Wars-Jets ab Tokio. … weiter

Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

US-Kampfhubschrauber Boeing liefert 268 AH-64E Apache

20.03.2017 - Boeing hat vom Pentagon einen neuen Fünfjahresvertrag für die Lieferung von insgesamt 268 AH-64E Apache erhalten. 24 davon gehen in den Export. … weiter

Erstkunde nennt Zeitplan Southwest plant 737 MAX 8 ab Oktober

17.03.2017 - Bei der Fluggesellschaft Southwest soll die neue 737 MAX 8 ab 1. Oktober zum Linieneinsatz kommen. Bis zum Jahresende sind insgesamt 14 Flugzeuge der neuen 737-Generation bei der texanischen Airline … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App