31.07.2013
FLUG REVUE

Boeing erweitert 787-Simulatorangebot in EuropaBoeing: Dritter 787-Simulator für Europa

Boeing baut die Dreamliner-Schulungskapazitäten in Europa aus. Das unternehmenseigene Schulungszentrum in London-Gatwick erhält ab Anfang 2014 einen dritten 787-Simulator.

Der dritte Simulator von Boeing Flight Services in London werde im ersten Quartal 2014 einsatzbereit sein, meldete Boeing am Mittwoch. Damit entspreche der Hersteller der steigenden Nachfrage von Kunden aus Europa, dem Nahen Osten und aus Afrika, die ständig neue Dreamliner übernähmen. Boeing wolle möglichst nahe bei den Kunden ausbilden.

Die 2010 eingerichtete Trainingszentrale für Europa in London-Gatwick bestand zunächst aus einem 787-Full-Flight-Simulator, einem 787-Flight-Training-Device, einem Kabinen-Sicherheitstrainer und Schulungsräumen für die 787-Wartungstechniker. Im Januar 2013 war bereits ein zweiter Full-Flight-Simulator ergänzt worden. Der dritte Full-Flight-Simulator wird nun auch noch um einen weiteren Fixed-Base-Simulator ergänzt, an dem Einweisungen stattfinden können, ohne kostbare Simulatorzeit zu beanspruchen.

Zu den 787-Betreibern in Europa zählen bereits LOT, die TUI-Tochter Thomson Airways, British Airways und Norwegian Air Shuttle. Die Boeing-Tochter Boeing Flight Services gehört zum Bereich Commercial Aviation Services und betreibt 787-Simulatorzentren in London, Singapur und Schanghai. Außerdem stehen zwei amerikanische 787-Simulatoren im Flight Services Campus in Miami.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter

Jumbo als Boeing-787-Spezialtransporter Zehn Jahre Dreamlifter

14.09.2016 - Seit zehn Jahren bilden vier umgebaute Boeing 747-400 das Rückgrat der Dreamliner-Transportlogistik. Sie transportieren für Boeing Flügel und Rumpfsektionen der globalen Werke in Italien, Japan und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App