16.08.2010
FLUG REVUE

Boeing erhält Trainingszulassung für 787Boeing erhält 787-Trainingszulassung

Boeing hat von der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA die vorläufige Genehmigung für 787-Trainingskurse erhalten. Wegen der Ähnlichkeit der 787 zur 777 schaffen deren Piloten die Umschulung in nur fünf Tagen.

Jubi 787

Beim Festakt zu 50 Jahre Zusammenarbeit Boeing - Lufthansa zeigte der US-Hersteller schon Impressionen des 787 Cockpits. Foto und Copyright: FLUG REVUE / H. Stolzke  

 

Das Boeing-Unternehmen "Boeing Training & Flight Services" biete Umschulungskurse für künftige 787-Piloten mit einer Dauer zwischen fünf und zwanzig Tagen an, teilte Boeing heute mit. Fünf Tage dauerten Kurse für erfahrene 777-Piloten weil die 777 der 787 sehr ähnlich sei. 

"Die FAA-Genehmigung ist ein wichtiger Meilenstein, weil wir uns gerade auf den Hochlauf der Pilotenausbildung vorbereiten", sagte Mark Albert, Director Simulator Services and 787 Training Program bei Boeing Training & Flight Services. "Sie bestätigt unseren Anspruch, hochwertiges Training zu günstigen Kosten anzubieten."

Das Training finde mit Hilfe von PC-Lernstationen, stationären Lerncockpits und Full Flight Simulatoren statt. Bisher gebe es acht Trainingseinrichtungen an den fünf Standorten Tokio, Singapur, Schanghai, Seattle und London-Gatwick.

Die erste Boeing 787-8 soll zum Jahresende 2010 ausgeliefert werden. Die erste Auslieferung einer gestreckten Boeing 787-9 ist unverändert für Ende 2013 geplant. Wegen eines redaktionellen Fehlers hatten wir letztere im jüngsten Heft irrtümlich erst für 2015 angekündigt. Wir bedauern das Versehen.



Weitere interessante Inhalte
Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter

Jumbo als Boeing-787-Spezialtransporter Zehn Jahre Dreamlifter

14.09.2016 - Seit zehn Jahren bilden vier umgebaute Boeing 747-400 das Rückgrat der Dreamliner-Transportlogistik. Sie transportieren für Boeing Flügel und Rumpfsektionen der globalen Werke in Italien, Japan und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App