18.05.2010
FLUG REVUE

Boeing erhöht 737-Produktionsrate

Der Flugzeughersteller Boeing will wegen guter Nachfrage die Produktion seiner zweistrahligen Standardrumpffamilie von derzeit 31,5 Flugzeugen im Monat auf mindestens 34 Flugzeuge im Monat erhöhen.

Boeing gab am Montag bekannt, dass ab Anfang 2012 die Produktion der Boeing 737 auf 34 Flugzeuge erhöht werde. Man erwäge zudem weitere Produktionserhöhungen. Die Endmontage der 737-Familie befindet sich im Werk Renton bei Seattle. Die 737-Auslieferungen erfolgen über den Flughafen Boeing Field in Seattle.

Über 5200 Boeing 737 der aktuellen "Next Generation"-Familie seien bisher bestellt worden. Boeing habe zur Zeit einen festen Auftragsbestand von über 2000 Boeing 737NG. Die Flugzeugfamilie besteht aus der Boeing 737-600, 737-700, 737-800, 737-900 und den BBJ-Business Jets. Außerdem werden noch militärische Varianten als Transportflugzeuge und Seeraumüberwachungsflugzeuge angeboten.

Boeing-Verkaufsvorstand Randy Tinseth sagte: "Die globale Wirtschaft erholt sich und wir glauben, dass die Airlines 2011 zur Profitabilität zurückkehren. Wir glauben, dass es in der Größe der Boeing 737NG ab 2012 und danach eine erhöhte Nachfrage geben wird."



Weitere interessante Inhalte
Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Flughafen Son Sant Joan Germania eröffnet Basis auf Mallorca

18.11.2016 - Die deutsche Fluggesellschaft stationiert ab Sommer 2017 ein Flugzeug in Palma de Mallorca. … weiter

Airlines United steigt von 737-700 auf 737 MAX um

16.11.2016 - United Continental nimmt Abstand von 65 Boeing 737-700, die man Anfang des Jahres in zwei Aufträgen bestellte. Anstelle der 737-700 wird Boeing nächstes Jahr vier 737-800 und zu einem späteren … weiter

Sommerflugplan 2017 vorgestellt Ryanair wächst verstärkt in Nürnberg

05.10.2016 - Im Sommerflugplan 2017 will Ryanair massiv in Nürnberg wachsen. Die fränkische Metropole erhält alleine vier ständige, neue Strecken der irischen Niedrigpreisairline, wie der am Mittwoch vorgestellte … weiter

Widerstand gegen airberlin-Restrukturierungsplan ver.di lehnt TUIfly-Verkauf ab

04.10.2016 - Die Gewerkschaft ver.di lehnt den geplanten Verkauf von TUIfly an eine neue Holding ab. Im Zuge der airberlin-Restrukturierung sollte die Airline angeblich in einem neuen Unternehmen mit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App