15.06.2010
FLUG REVUE

Boeing erhöht 737-Produktionsrate ab 2012Boeing erhöht die 737-Produktionsrate nochmals

Nachdem der Flugzeughersteller erst im Mai eine Erhöhung der monatlichen Produktion von 31,5 auf 34 Flugzeuge angekündigt hatte, stockte Boeing heute die geplante Fertigungsrate auf 35 Flugzeuge auf.<br />

Ab Anfang 2012 werde die Produktionsrate auf 35 Flugzeuge im Monat angehoben, kündigte Boeing heute an. Damit reagiere man auf das langfristige Marktwachstum und die hohe Nachfrage. "Unsere Kunden wandeln einerseits bestehende Optionen in Festaufträge um aber erteilen andererseits auch gänzlich neue Aufträge", erklärte Jim Albough, der Vorstandschef der Boeing-Zivilflugsparte. "Wir werden die Nachfrage weiter genau beobachten. Die Produktionserhöhung ist das Ergebnis unserer aktuellen Planungen und der Vorbereitung auf die Zukunft." 

Ab Oktober 2010 will Boeing die erste 737 mit der neuen Innenausstattung "Sky Interior" im Stil der 787 ausliefern. Ab Anfang 2012 wird der Treibstoffverbrauch durch Detailverbesserungen um zwei Prozent gesenkt.

Die Boeing 737 wird am Flugplatz Renton bei Seattle endmontiert und über ein Auslieferungszentrum am Flugplatz Boeing Field in Seattle an die Kunden ausgeliefert. Die von Boeing entwickelte rollende Taktstraßenfertigung "Moving Production Line" gilt weltweit als Vorbild im zivilen Flugzeugbau. Boeing hat bisher 8409 Boeing 737 verkauft, davon 5277 Boeing 737 der aktuellen NG-Familie.



Weitere interessante Inhalte
Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App