20.10.2015
FLUG REVUE

Vorbereitung auf höhere 737-ProduktionsratenBoeing erweitert Auslieferungszentrum in Seattle

Boeing liefert alle Standardrumpfflugzeuge im Süden von Seattle aus. Weil die 737-Produktionsrate immer weiter steigt, wurde nun das Auslieferungszentrum am Flughafen "Boeing Field" erweitert.

Boeing Auslieferungszentrum Seattle

Das erweiterte Auslieferungszentrum für die Boeing 737 in Seattle ist nun für deren steigende Produktionsraten gerüstet. Foto und Copyright: Boeing  

 

Das auf die doppelte Fläche erweiterte Auslieferungszentrum sei am Montag am Flughafen Boeing Field in Seattle eröffnet worden, meldete Boeing. Das neue Auslieferungszentrum wurde nun mit drei Fluggastbrücken ausgestattet und mit repräsentativen Empfangsräumen und Sicherheitsschleusen flughafenartig ausgebaut. Vorher war das Auslieferungszentrum rein funktional ausgelegt. Seit 1958 waren von hier aus dennoch über 12000 Flugzeuge ausgeliefert worden. Beim mehrwöchigen Auslieferungsprozess geht es nicht nur um die feierliche Übergabe, oft mit Ehrengästen, sondern auch um die vorherige technische Vorbereitung, Funktionskontrolle und die schrittweise Abnahme durch den Kunden. Gegebenenfalls werden dabei noch kleinere Nacharbeiten erledigt.

Das erweiterte Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle gilt als Schlüssel zur Steigerung der 737-Produktion im direkt benachbarten Renton. Das dortige Flugzeugwerk endmontiert sämtliche Boeing 737, inklusive aller Varianten als BBJ-Geschäftsreiseflugzeug und militärisches Transport-, Seeraumüberwachungs- und Aufklärungsflugzeug. Schon nach dem Jungfernflug landen die fabrikneuen Flugzeuge aus Renton am Flugplatz Boeing Field, von wo aus ihre Komplettierung und Auslieferung erfolgt.

Boeing erhöht in diesem Jahr die monatliche 737-Produktionsrate auf 42 Boeing 737, im Jahr 2017 auf 47 Boeing 737 und 2018 sogar auf 52 Boeing 737. Anders als Airbus, wo man die A320-Familie parallel auf Endmontagelinien in Hamburg, Toulouse, Tianjin und Mobile baut, nutzt der amerikanische Hersteller für seine 737 nur ein einziges Werk mit insgesamt drei Taktstraßen, das dank modernster Ausrüstung und perfekt organisierter Produktionsabläufe weltweit die höchste Verkehrsflugzeugproduktionsleistung erreicht.

Am Auslieferungszentrum für Großraumjets in Everett, nördlich von Seattle, hatte Boeing bereits ein komplett neues Auslieferungszentrum errichtet.



Weitere interessante Inhalte
US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Rekord-Jet Top 10: Die größten Kunden der Boeing 737

01.07.2017 - Mehr als 13.000 Exemplare der Boeing-737-Familie wurden bis heute bestellt. Wer die meisten davon über die Jahre geordert hat, darüber gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Erster Betreiber in Europa Norwegian übernimmt 737 MAX 8

30.06.2017 - Boeing und und Norwegian feierten am Donnerstag die Lieferung der ersten zwei 737 MAX 8 der Niedrigpreis-Airline. Die Maschinen werden transatlantischen Flügen eingesetzt. … weiter

Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

EASA und FAA ETOPS-Zertifizierung für A320neo-Antriebe

21.06.2017 - Die beiden Triebwerksoptionen für den Airbus A320neo, das PW1100G-JM von Pratt & Whitney und das Leap-1A von CFM International, haben die ETOPS-180-Zulassung erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App