18.01.2010
FLUG REVUE

Boeing Milestone 787Boeing erreicht "Initial Airworthiness Milestone" bei 787

Wichtiger Schritt bei der Flugerprobung der Boeing 787. Der Dreamliner hat nach Angaben des Herstellers den "Initial Airworthiness Milestone" erreicht. Damit dürfen weitere Crewmitglieder bei den kommenden Testflügen an Bord sein.

Boeing 787 Air to Air

Boeing 787 beim Erstflug am 15. Dezember 2009 Foto und Copyright: Boeing Media  

 

Außerdem können die weiteren Erprobungsflugzeuge ihren Betrieb aufnehmen. "Das ist ein wichtiger Schritt voran", sagte Scott Fancher, Vice President und General Manager des 787 Programms.

Seit dem Erstflug Mitte Dezember hoben die beiden ersten Test-Exemplare der Boeing 787 zu 15 Flügen ab. Dabei stieg die 787 bis auf eine maximale Höhe von 30.000 Fuß. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei Mach 0,65. Insgesamt wurden rund 60 Flugstunden von sechs verschiedenen Piloten absolviert.



Weitere interessante Inhalte
Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Meilenstein so schnell wie nie Boeing feiert 500. Dreamliner-Auslieferung

22.12.2016 - Boeing hat nun 500 Dreamliner an Kunden übergeben. Die 787-8 ging an Avianca. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App