12.08.2016
aero.de

AuftragsflauteBoeing erwägt niedrigere Raten bei der 777-Produktion

Wenn sich Boeing-Manager dieser Tage zu Produktionsraten äußern, spitzen Anleger die Ohren. Die Nachfrage nach Großraumflugzeugen kühlte sich dieses Jahr ziemlich ab und Boeing stellt seine Aktionäre vorsorglich auf härtere Einschnitte im margenstarken Programm 777 ein.

Boeing 777-300ER Qatar Airways

Boeing 777-300ER von Qatar Airways. Foto und Copyright: Boeing  

 

Boeing werde auf der 777-Linie "Angebot und Nachfrage" zur Deckung bringen und innerhalb der nächsten zwei Monate die dafür richtige Produktionsstrategie festlegen, deutete Boeing Finanzvorstand Greg Smith am Mittwoch auf einer Analysten-Konferenz in New York eine defensivere Planung an.

Aktuell baut Boeing in Everett pro Jahr 100 der großen Zweistrahler. Nächstes Jahr korrigiert Boeing die Fertigung von 8,3 auf 7,0 777 pro Monat. Ende 2018 und im Gesamtjahr 2019 - bei Umstellung der Linie auf den Nachfolger 777X - sollen monatlich nur 5,5 Flugzeuge fertig werden.

Damit die 777-Linie in dieser Rechnung ausgelastet bleibt, muss Boeing nach früheren Angaben jedes Jahr noch etwa 40 bis 50 Aufträge für das aktuelle Modell einwerben - ein zunehmend anspruchsvolles Ziel. Derzeit liegen Boeing noch 170 offene Aufträge für die 777-300ER und 777F vor.

Dieses Jahr gingen erst zwölf neue Aufträge für die 777 bei Boeing ein, vier Flugzeuge sagten Kunden ab. Eine Erklärung für die Zurückhaltung der Airlines findet sich in den hohen Produktionsraten der Vergangenheit - mittlerweile sind zahlreiche, relativ junge 777 preiswert am Gebrauchtmarkt zu haben.

So seien Delta zehn Jahre alte 777-200 für 10 Millionen US-Dollar pro Stück angeboten worden, wies Delta-Chef Richard Anderson im Oktober 2015 auf ein Überangebot an Großraumflugzeugen hin.



Weitere interessante Inhalte
Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Emirates-Tests in Kopenhagen und Chicago Entscheidungshilfe soll Enteisung effizienter machen

02.03.2017 - Die Golf-Airline Emirates testet an den Flughäfen Kopenhagen und Chicago das System CheckTime. Es soll Piloten bei winterlichen Bedingungen unterstützen. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App