28.07.2016
FLUG REVUE

Einstellung bei anhaltend schwacher NachfrageBoeing erwägt Ende der 747-Produktion

Boeing hat am Rande der jüngsten Bekanntgabe von Quartalszahlen in einem Börsendokument erstmals die mögliche Einstellung der 747-Produktion ins Spiel gebracht.

fr 03-2011 Boeing 747-8 Flugerprobung-teaserbild

Wegen zu niedriger Nachfrage könnte Boeing das 747-Programm komplett einstellen. Foto und Copyright: Boeing  

 

In der quartalsmäßigen, sogenannten "10Q"-Pflichtmitteilung an die Börse teilte Boeing mit, dass die Nachfrage nach großen Passagier- und Frachtflugzeugen niedriger als erwartet geblieben sei. Schwache Frachtnachfrage und Unsicherheiten am Markt sorgten für Preisdruck und geringe Auftragseingänge. Deshalb habe Boeing die noch in Farnborough angekündigten Pläne wieder abgeblasen, die ab September auf nur noch 0,5 Flugzeuge im Monat sinkende Jumbo-Produktionsrate ab 2019 wieder auf ein Flugzeug im Monat zu erhöhen. Erst diese höhere Rate dürfte eine halbwegs rentable Produktion sichern. Stattdessen bleibt es nun bei nur noch 0,5 Flugzeugen im Monat.

Boeing senkt außerdem die erwartete Gesamt-Absatzmenge der 747 von 1574 auf 1555 Flugzeuge. Damit müssen auch die Entwicklungskosten auf weniger Flugzeuge umgelegt werden. In der Gesamt-Absatzerwartung bis 2019 sind 32 Flugzeuge enthalten, die noch gebaut oder ausgeliefert werden müssen. 

Falls es nicht gelinge, ausreichende Neubestellungen zu sichern und falls man die die Risiken für Nachfrage, Produktion und andere Felder nicht abschwächen könne, sei es möglich, dass Boeing weitere Abschreibungen auf das Programm vornehmen müsse und entscheide, die Produktion der 747 einzustellen, so der Hersteller.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App