28.07.2016
FLUG REVUE

Einstellung bei anhaltend schwacher NachfrageBoeing erwägt Ende der 747-Produktion

Boeing hat am Rande der jüngsten Bekanntgabe von Quartalszahlen in einem Börsendokument erstmals die mögliche Einstellung der 747-Produktion ins Spiel gebracht.

fr 03-2011 Boeing 747-8 Flugerprobung-teaserbild

Wegen zu niedriger Nachfrage könnte Boeing das 747-Programm komplett einstellen. Foto und Copyright: Boeing  

 

In der quartalsmäßigen, sogenannten "10Q"-Pflichtmitteilung an die Börse teilte Boeing mit, dass die Nachfrage nach großen Passagier- und Frachtflugzeugen niedriger als erwartet geblieben sei. Schwache Frachtnachfrage und Unsicherheiten am Markt sorgten für Preisdruck und geringe Auftragseingänge. Deshalb habe Boeing die noch in Farnborough angekündigten Pläne wieder abgeblasen, die ab September auf nur noch 0,5 Flugzeuge im Monat sinkende Jumbo-Produktionsrate ab 2019 wieder auf ein Flugzeug im Monat zu erhöhen. Erst diese höhere Rate dürfte eine halbwegs rentable Produktion sichern. Stattdessen bleibt es nun bei nur noch 0,5 Flugzeugen im Monat.

Boeing senkt außerdem die erwartete Gesamt-Absatzmenge der 747 von 1574 auf 1555 Flugzeuge. Damit müssen auch die Entwicklungskosten auf weniger Flugzeuge umgelegt werden. In der Gesamt-Absatzerwartung bis 2019 sind 32 Flugzeuge enthalten, die noch gebaut oder ausgeliefert werden müssen. 

Falls es nicht gelinge, ausreichende Neubestellungen zu sichern und falls man die die Risiken für Nachfrage, Produktion und andere Felder nicht abschwächen könne, sei es möglich, dass Boeing weitere Abschreibungen auf das Programm vornehmen müsse und entscheide, die Produktion der 747 einzustellen, so der Hersteller.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

27.12.2016 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Maßgeschneiderter Präsidenten-Jumbo Trump kritisiert Kosten der nächsten "Air Force One"

07.12.2016 - In einer Kurznachricht auf Twitter hat der künftige US-Präsident Donald Trump die Programmkosten für den Ersatz der US-Präsidenten-Jumbos kritisiert. … weiter

Neues Korean-Europaziel ab Seoul Korean Air nimmt Barcelona ins Programm

30.11.2016 - Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen … weiter

Erste Auslieferung angeblich binnen weniger Tage Iran Air vor ersten Airbus-Übernahmen?

17.11.2016 - Iran Air soll, laut Brancheninformationen, vor den ersten Flugzeugübernahmen bei Airbus stehen. Für eine besonders kurzfristige Lieferung will die iranische Fluggesellschaft demnach fabrikneue, … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App