26.11.2009
FLUG REVUE

Boeing sagt Markterholung in Asien bis 2010 vorausBoeing erwartet baldige Markterholung in Asien

Boeing-Marketingvorstand Randy Tinseth erwartet schon im nächsten Jahr eine deutliche Markterholung im Schlüsselmarkt Asien. Dort könnte die Nachfrage nach neuen Zivilflugzeugen sogar bald wieder das Rekordniveau von 2008 erreichen.

Alleine die Fluggesellschaften in Südostasien benötigten in den nächsten zwanzig Jahren 2100 neue Verkehrsflugzeuge im Wert von 330 Milliarden Dollar, habe Tinseth, laut Boeing, bei einem Besuch in Bangkok am 24. November erklärt.

Der Vorstand für Marketing bei Boeing Commercial Airplanes erwarte bis zum Jahr 2028 eine globale Nachfrage für 29000 neue Flugzeuge im Wert von 3,2 Billionen Dollar.

"Es ist sehr ermutigend, dass wir 27 Prozent der über 20 Jahre erwarteten Nachfrage schon heute als Bestellungen in den Büchern haben", so Tinseth. "Der Auftragsbestand ist noch dazu sehr gut nach Mustern, Geschäftsmodell der Airline und Region ausbalanciert." Im dritten Quartal 2009 habe Boeing Aufträge für 3400 Flugzeuge im Wert von 254 Milliarden Dollar in den Büchern gehabt.

"Die Daten belegen, dass der Wirtschaftsabschwung seine Talsohle erreicht hat und dass die Erholung begonnen hat. Allerdings wird dies, global betrachtet, ein eher langwieriger Prozess."

Nach drei Prozent Rückgang 2009 werde die Wirtschaft seines Gastgeberlandes Thailand 2010 um fünf Prozent wachsen. Danach stelle sich ein langfristiges Durschnittswachstum von 4,5 Prozent ein. Die globale Erholung auf den Stand von 2008 beginne 2010. 

In Südostasien wachse der Luftverkehr in den nächsten 20 Jahren mit durchschnittlich 6,5 Prozent schneller als die Wirtschaft mit 4,6 Prozent. Der Luftverkehr in der Gesamtregion Asien-Pazifik wachse in den nächsten 20 Jahren sogar mit durchschnittlich 6,9 Prozent. Das dortige Reiseaufkommen werde von heute 32 Prozent auf 41 Prozent Anteil am Weltreiseaufkommen zulegen. Binnen zehn Jahren wachse die Region Asien-Pazifik zum größten Luftverkehrsmarkt der Welt heran.



Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

28.04.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

26.04.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air ist startbereit

26.04.2017 - In Düsseldorf bereitet sich die neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air auf ihren Betriebsbeginn Mitte Juni vor. Im Mai treffen die beiden Boeing 767-300ER an der rheinischen Heimatbasis ein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App