26.11.2009
FLUG REVUE

Boeing sagt Markterholung in Asien bis 2010 vorausBoeing erwartet baldige Markterholung in Asien

Boeing-Marketingvorstand Randy Tinseth erwartet schon im nächsten Jahr eine deutliche Markterholung im Schlüsselmarkt Asien. Dort könnte die Nachfrage nach neuen Zivilflugzeugen sogar bald wieder das Rekordniveau von 2008 erreichen.

Alleine die Fluggesellschaften in Südostasien benötigten in den nächsten zwanzig Jahren 2100 neue Verkehrsflugzeuge im Wert von 330 Milliarden Dollar, habe Tinseth, laut Boeing, bei einem Besuch in Bangkok am 24. November erklärt.

Der Vorstand für Marketing bei Boeing Commercial Airplanes erwarte bis zum Jahr 2028 eine globale Nachfrage für 29000 neue Flugzeuge im Wert von 3,2 Billionen Dollar.

"Es ist sehr ermutigend, dass wir 27 Prozent der über 20 Jahre erwarteten Nachfrage schon heute als Bestellungen in den Büchern haben", so Tinseth. "Der Auftragsbestand ist noch dazu sehr gut nach Mustern, Geschäftsmodell der Airline und Region ausbalanciert." Im dritten Quartal 2009 habe Boeing Aufträge für 3400 Flugzeuge im Wert von 254 Milliarden Dollar in den Büchern gehabt.

"Die Daten belegen, dass der Wirtschaftsabschwung seine Talsohle erreicht hat und dass die Erholung begonnen hat. Allerdings wird dies, global betrachtet, ein eher langwieriger Prozess."

Nach drei Prozent Rückgang 2009 werde die Wirtschaft seines Gastgeberlandes Thailand 2010 um fünf Prozent wachsen. Danach stelle sich ein langfristiges Durschnittswachstum von 4,5 Prozent ein. Die globale Erholung auf den Stand von 2008 beginne 2010. 

In Südostasien wachse der Luftverkehr in den nächsten 20 Jahren mit durchschnittlich 6,5 Prozent schneller als die Wirtschaft mit 4,6 Prozent. Der Luftverkehr in der Gesamtregion Asien-Pazifik wachse in den nächsten 20 Jahren sogar mit durchschnittlich 6,9 Prozent. Das dortige Reiseaufkommen werde von heute 32 Prozent auf 41 Prozent Anteil am Weltreiseaufkommen zulegen. Binnen zehn Jahren wachse die Region Asien-Pazifik zum größten Luftverkehrsmarkt der Welt heran.



Weitere interessante Inhalte
Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App