04.11.2008
FLUG REVUE

4.11.2008 - Boeing Cargo ForecastBoeing erwartet Verdreifachung des Luftfrachtmarktes bis 2027

4. November 2008 – Laut Boeings neuester Luftfracht-Marktstudie "World Air Cargo Forecast 2008/2009" soll das weltweite Luftfrachtaufkommen innerhalb der nächsten zwei Jahrzehnte jährlich um 5,8 Prozent ansteigen.

Der weltweite Luftfrachtverkehr werde sich bis 2027 verdreifachen, prognostiziert der Flugzeughersteller. Die aktuelle Studie, sie erscheint alle zwei Jahre, wurde im Rahmen der Konferenz "International Air Cargo Forum and Exhibition 2008" in Kuala Lumpur vorgestellt.

Der Luftfrachtverkehr werde trotz der derzeitigen Marktschwäche und der ungewissen Wirtschaftslage langfristig wachsen. Die Branche habe sich schnell von früheren Konjunkturschwächen erholt.

Randy Tinseth, Vice President Marketing von Boeing Commercial Airplanes erklärte dazu: "Das weltweite durchschnittliche Bruttoinlandsprodukt wird voraussichtlich bei knapp über drei Prozent in den nächsten 20 Jahren liegen". Tinseth ergänzte: "Asiatische Produktionsgrundlagen wie ergiebige Rohstoffe und günstige Arbeit sind weiterhin stabil. China wird durch die Industrialisierung und dazugehörige Investitionen weiter eine Quelle für starkes ökonomisches Wachstum sein. Das Wachstum auf dem asiatischen Luftfrachtmarkt wird weiterhin die globalen Verkehrsrouten anführen. Für den innerchinesischen und innerasiatischen Markt wird jeweils ein jährliches Wachstum von 9,9 und 8,1 Prozent erwartet. Märkte mit Bezug zu Asien werden stärker als der globale Durchschnitt wachsen."

Jim Edgar, Regionaldirektor Marketing von Boeing Commercial Airplanes und Mitwirkender an der Studie fügte hinzu: "Boeing prognostiziert, dass die weltweite Frachterflotte innerhalb des 20-Jahres-Zeitraums von 1950 auf 3890 Flugzeuge anwachsen wird. 35 Prozent derGesamtflotte werden auf große Frachter, wie die Boeing 747 und 777, entfallen (heute 26 Prozent). Diese stellen 74 Prozent der Gesamtkapazität zur Verfügung. Dieses Segment wird 640 fabrikneue Flugzeuge benötigen. Mehr als 75 Prozent der 3360 Frachter, die zu der Flotte hinzukommen werden (2500Flugzeuge), werden aus Passagierflugzeugen umgebaut, während 860 Flugzeuge neu produzierte Frachter sind.



Weitere interessante Inhalte
Neue deutsche Airline Zweite 767 bei Azur Air im Dienst

25.07.2017 - Nachdem die Charterairline im Juni den Betrieb mit Verzögerung aufgenommen hatte, erhielt sie vergangene Woche die Zulassung für ihr zweites Flugzeug, eine Boeing 767-300ER. … weiter

Erfolgreicher Raketenabwehrtest C-17 wirft Zielflugkörper ab

24.07.2017 - Beim jüngsten Test des THAAD-Systems wurde eine Rakete über dem Pazifik im Norden Hawaiis abgewehrt. Die 418th Flight Test Squadron warf das Zielobjekt mithilfe einer Boeing C-17 mit einem Fallschirm … weiter

Viehzucht im Wüstenstaat Qatar Airways fliegt 4.000 Kühe nach Katar

20.07.2017 - Um der hohen Milchnachfrage trotz der Blockade durch die Nachbarländer nachzukommen, hat das Emirat bereits zwei Sonderflüge mit 300 Rindern organisiert. Eine Boeing 777F beförderte die europäischen … weiter

Ehrung in New York Rekord: Techniker seit 75 Jahren bei American Airlines

19.07.2017 - 75 Jahre lang arbeitete Azreil „Al“ Blackman in der Instandhaltung von American Airlines. Am Mittwoch widmete ihm die Fluggesellschaft eine Triple Seven. … weiter

Neue Flugstrecke Phuket ist 300. Ziel von Turkish Airlines

19.07.2017 - Die Boeing 777-300ER absolvierte am Montag ihren ersten Flug auf die thailändische Urlaubsinsel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App