22.11.2016
FLUG REVUE

Kevin McAllister folgt auf Ray ConnerBoeing: Führungswechsel in der Verkehrsflugzeugsparte

Bei Boeing wechselt die Leitung der Zivilflugzeugsparte. Dem altersbedingt ausscheidenden Ray Conner folgt GE-Veteran Kevin McAllister, kündigte Boeing an. Conner bleibt aber noch bis Ende 2017 Vice-Chairman auf Konzernebene.

Kevin McAllister Boeing Commercial Airplanes

Kevin McAllister (Foto) hat die Führung von Boeing Commercial Airplanes übernommen. Er folgt auf Ray Conner, der altersbedingt ausscheidet. Foto und Copyright: Boeing  

 

Boeing-Konzernchef Dennis Muilenburg habe Kevin G. McAllister zum President und CEO von Boeing Commercial Airplanes ernannt, teilte Boeing am Montag mit. McAllister, 53, folge auf den 61-jährigen Ray Conner, der aber noch Vice-Chairman des Konzerns bleibe. Beide Manager sollen gemeinsam arbeiten, um eine möglichst nahtlose Amtsübergabe zu gewährleisten. Conner wird Boeing auch künftig in Sachen Produktstrategie beraten. Der studierte Ingenieur McAllister war als Materialexperte 27 Jahre bei GE Aviation, wo er zum President und CEO von GE Aviation Services aufstieg.

Außerdem wurde Stanley A. Deal zum President und CEO von Boeing Global Services ernannt. Diese neue, spartenübergreifende Organisation soll das Boeing-Kundendienst- und Servicegeschäft mit 13000 Mitarbeitern an 295 Standorten bündeln. Auch Töchter wie Aviall und Jeppesen werden künftig von hier aus geführt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App