11.03.2014
aero.de

FlugzeugbauBoeing sieht Gewinnziele nicht in Gefahr

Boeing hat seine Umsatz- und Gewinnziele für das laufende Jahr bekräftigt. Etwa ein Fünftel des für 2014 erwarteten Umsatzes von 87,5 bis 90,5 Milliarden US Dollar werde Boeing im ersten Quartal einfahren, sagte Boeing Vorstand Dennis Muilenburg am Montag auf einer Investorenkonferenz in New York.

IN DIESEM ARTIKEL

Bereits im abgelaufenen Jahr hatte Boeing den Gewinn um 18 Prozent auf 4,6 Milliarden US Dollar gesteigert und rechnet dieses Jahr mit weiteren Zuwächsen. Dennoch gehörte die Boeing-Aktie am Montag zu den größten Verlierern im Dow.

Anleger sorgen sich über das nach wie vor ungewisse Schicksal der seit Samstag verschollenen 777-200 von Malaysia Airlines. Die kurzfristige Ertragslage könnte zudem von neuen Problemen im Programm 787 bestimmt werden.

Alle 787 mit den aktuellen Produktionsnummern 151 bis 193 müssen sich einer Nachkontrolle und gegebenenfalls auch eines zeitintensiven Austausches der Rippenbefestigungen in den Tragflächen unterziehen.

An den Teilen könnten nach einer Änderung des Produktionsverfahrens Haarrisse auftreten, räumte Zulieferer Mitsubishi vergangene Woche ein und bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Wall Street Journal". Boeing will im laufenden Jahr dennoch alle geplanten 110 Dreamliner ausliefern.


WEITER ZU SEITE 2: Triple Seven-Slots füllen sich

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Passagierflüge mit ungeprüftem Druckschalter FAA will 435.000 Dollar Strafe von United

31.05.2017 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen. … weiter

Luxus auf der Langstrecke Emirates gestaltet First Class neu

31.05.2017 - Die staatliche Fluggesellschaft des Emirates Dubai wird im November ein neues First Class-Konzept präsentieren. Das Luxusangebot wird auf einer Boeing 777-300ER debütieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App