15.07.2010
FLUG REVUE

Boeing-Schanghai erhält EASA-Wartungszulassung

Ein chinesisches Wartungsunternehmen von Boeing hat jetzt die EASA-Wartungszulassung erhalten. Damit dürfen die Chinesen Boeing-Jets nun auch gemäß europäischen Vorschriften warten.

Boeing Shanghai Aviation Services Co., Ltd (Boeing Shanghai) hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass man die Zulassung der European Aviation Safety Agency (EASA) als Wartungsunternehmen erhalten habe.

Die EASA-Zulassung reiche bis zur Grundüberholung von Boeing 737NG und Boeing 767-200 und 767-300. Das Unternehmen verfüge bereits über ähnliche Zulassungen der Behörden aus den USA, Korea, Thailand, Bangladesch und Bermuda.

"Jetzt haben europäische Kunden Zugang zu hochwertigen, kostengünstigen und effizienten Wartungseinrichtungen mit einer einzigartigen Herstelleranbindung", sagte Boeing-Shanghai-Vorstandschef Bernard Hensey. Boeing Shanghai wurde im Juni 2006 als Joint Venture von Boeing, der Flughafenbehörde Shanghai Airport Authority und Shanghai Airlines gegründet.



Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlergeneration im Zulassungstest Boeing 737 MAX 8 absolviert Spritzwassertest

19.01.2017 - Boeing hat mit der neuen Boeing 737 MAX 8 Spritzwassertests absolviert. Dabei durchrollt der Zweistrahler künstlich angelegte Wasserlachen mit Abhebegeschwindigkeit. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App