03.11.2011
FLUG REVUE

Boeing schließt 747-8I Zulassungsflugprogramm abBoeing schließt 747-8I-Zulassungsflüge ab

Mit einem Langstreckentestflug aus Barbados nach Seattle hat Boeing am 31. Oktober das für die Zulassung der neuen Jumbo-Version 747-8 Intercontinental erforderliche Flugprogramm abgeschlossen. Allerdings verschiebt sich die erste Übergabe auf das Jahr 2012.

Boeing 747-8I; Foto: Boeing

Die erste Boeing 747-8I bei der Landung. Foto: Boeing  

 

Laut Boeing-Verkaufsvorstand Randy Tinseth habe die 747-8I am 31. Oktober das letzte behördlich geforderte Testkapitel "Funktions- und Zuverlässigkeitstests" abgeschlossen. Die ersten Boeing 747-8I würden aber weiterhin noch einzelne Testflüge absolvieren, die man für die Zulassung ihrer individuellen Kabinenkonfiguration benötige.

In Everett bei Seattle befindet sich neben den ersten Boeing 747-8I in der VIP-Ausführung "Boeing Business Jet" auch das erste Lufthansa-Flugzeug der Passagierausführung mit der künftigen Registrierung D-ABYA. 

Erst Ende Oktober hatte der Flugzeughersteller überraschend eine nochmalige Verzögerung der bislang vor Jahresende 2011 geplanten ersten Auslieferung einer 747-8I eingeräumt. Wegen Verspätungen im Flugtestprogramm und bei der technischen Nachrüstung der einzelnen Flugzeuge mit den Flugteständerungen sei die erste Auslieferung nun erst im ersten Quartal 2012 vorgesehen. Auch die erste Boeing 787-9 soll nach jüngsten Boeing-Angaben nun statt Ende 2013 erst Anfang 2014 ausgeliefert werden.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App