30.07.2014
FLUG REVUE

1,1 Millionen Piloten und Techniker benötigtBoeing sieht wachsenden Bedarf für Luftfahrtpersonal

In den kommenden 20 Jahren benötigt die Luftfahrtbranche 533000 neue Verkehrspiloten und 584000 Techniker weltweit. Zu diesem Schluss kommt der 2014 Pilot and Technician Outlook von Boeing, den das Unternehmen auf dem EAA AirVenture in Oshkosh vorstellte.

Boeing liefert erste 787-9 an Air New Zealand aus

Boeing schätzt einen wachsenden Bedarf an Piloten und Technikern für die nächsten 20 Jahre, nicht nur für neue Muster wie die 787-9. Foto und Copyright: Boeing  

 

Im Vergleich zum Vorjahresreport stieg die Zahl der benötigten Piloten um sieben Prozent, die der Techniker um fünf Prozent. Der Pilotenbedarf allein der Region Asien-Pazifik beträgt 41 Prozent des globalen Bedarfs. Auch der Mittlere Osten wird aufgrund der Kapazitätserhöhungen der dortigen Airlines und der jüngsten Flugzeugbestellungen mehr Personal benötigen. "Die Herausforderung, den weltweiten Bedarf an Airline-Fachleuten zu decken, kann nicht von einem Unternehmen oder einer Region der Welt bewältigt werden", sagte Sherry Carbary, Vice President, Boeing Flight Services. "Dies ist ein globales Thema, die nur von allen beteiligten Parteien gelöst werden kann: Airlines, Flugzeug- und Ausbildungssystem-Herstellern, Ausbildungsorganisationen, Behörden und Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt." Boeing schätzt einen jährlichen Bedarf von rund 27000 neuen Piloten und 29000 neuen Technikern.

Bedarf nach Regionen (2014 bis 2033):
Asien-Pazifik: 216000 Piloten und 224000 Techniker
Europa: 94000 Piloten und 102000 Techniker
Nordamerika: 88000 Piloten und 109000 Techniker
Lateinamerika: 45000 Piloten und 44000 Techniker
Mittlerer Osten: 55000 Piloten und 62000 Techniker
Afrika: 17000 Piloten und 19000 Techniker
Russland und GUS: 18000 Piloten und 24000 Techniker

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Ausdauerflug wird zum Kunstwerk Boeing 737 MAX malt auf dem Radarschirm

13.02.2017 - Boeing-Testpiloten nutzten einen langwierigen Ausdauerflug mit der neuen 737 MAX, um durch raffinierte Kurswechsel ihr Flugzeumuster per Kurslinie an den Himmel zu "schreiben". … weiter

Innerdeutsche Strecke im Herbst Germania verbindet Dortmund mit Usedom

13.02.2017 - Im September und Oktober bedient Germania ausnahmsweise eine innerdeutsche Route. Immer am Samstag geht es direkt von Dortmund nach Heringsdorf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App