14.01.2015
FLUG REVUE

Renton-Chefin wechselt nach South CarolinaBoeing stellt Führungsteam der Zivilprogramme neu auf

Boeing hat am Mittwoch Personalveränderungen im Bereich Commercial Airplanes bekannt gegeben. Unter anderem wechselt die 737-Programmchefin und Leiterin des 737-Werks in Renton, Berverly Wyse, zur 787-Linie nach North Charleston in South Carolina.

Boeing_737_Endmontagelinie_Werk_Renton

Wegen ihrer extrem hohen Taktraten und ihrer Effizienz gilt die Boeing-737-Endmontagelinie in Renton weltweit als eines der Vorbilder im zivilen Flugzeugbau. Foto und Copyright: Boeing  

 

Beverly Wyse werde als Vice President und General Manager von Boeing South Carolina das zweite 787-Endmontagewerk von dem aus Altersgründen ausscheidenden Jack Jones übernehmen. Bislang war die erfolgreiche Managerin für das einzige 737-Werk in Renton zuständig und Programmvorstand für Boeings Brot-und-Butter-Modell 737, das immer neue Rekordraten in der Produktion erzielt. Auch in Charleston soll Wyse die Produktionsraten steigern und das mit neuem Personal neu aufgebaute Werk auch auf den künftigen Bau der doppelt gestreckten Boeing 787-10 vorbereiten.

Neuer 737-Programmvorstand und Renton-Chef wird der bisherige 767-Programmchef und -vorstand Scott Campbell, der auch schon Führungspositionen in den Programmen 787, 747, 757, B-2 und Air Force One innehatte. Damit wird Campbell den anspruchsvollen Übergang zur 737 MAX leiten, deren Produktion in diesem Jahr in Renton beginnt. Campbells Nachfolger als 767-Chef wird 787-9-Chefingenieur Brad Zaback. Alle Positionen unterstehen Pat Shanahan, der als Senior Vice President of Airplane Programs bei Boeing Commercial Airplanes, den Gesamtbereich verantwortet.



Weitere interessante Inhalte
Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Zweites Mitglied der MAX-Familie flugbereit Boeing: 737 MAX 9-Erstflug am Donnerstag

12.04.2017 - Boeing hat den Erstflug der ersten, gestreckten Boeing 737 MAX 9 für den morgigen Donnerstag angekündigt. Der Start erfolgt in Renton, die Landung am benachbarten Flughafen Boeing Field in Seattle, wo … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App