22.12.2009
FLUG REVUE

Boeing übernimmt italienischen Anteil an Global Aeronautica

Der Flugzeughersteller Boeing übernimmt den italienischen Anteil an Global Aeronautica, einem wichtigen Zulieferer für das Programm Boeing 787 in South Carolina. <br />

Boeing habe den 50-prozentigen Anteil von Alenia North America an Global Aeronautica in South Carolina zu ungenannten Bedingungen übernommen, teilte Boeing heute mit. Damit gehöre das Werk für die Vormontage von mittleren 787-Rumpfsektionen nun alleine Boeing. Der bisherige Partner Alenia North America gehört dem italienischen Luftfahrtkonzern Alenia Aeronautica, der wiederum Teil von Finmeccanica ist.

Boeing werde nun das Werk von Global Aeronautica in die restlichen Betriebsabläufe in North Charleston, South Carolina integrieren. "Dieser Standort ist kritisch für den Programmerfolg der 787", erklärte  Jim Albaugh, President und CEO von Boeing Commercial Airplanes."Duch diese Übernahme gewinnen wir modernste Werksanlagen und deren talentierte Mitarbeiter. Auf lange Sicht werden wir dadurch produktiver und wettbewerbsfähiger." Die Partnerschaft mit Alenia werde beim 787-Programm fortgesetzt.

Global Aeronautica war 2004 als Joint Venture von Alenia North America und Vought Aircraft Industriesgegründet worden. 2008 hatte Boeing bereits den Anteil von Vought übernommen. Boeing hatte außerdem angekündigt in Charleston eine zweite 787-Endmontagelinie neben Everett einzurichten.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App