30.04.2010
FLUG REVUE

Boeing unterbricht 787-Zulieferungen für einen MonatBoeing unterbricht 787-Endmontage für einen Monat

Boeing hat die Dreamliner-Zulieferer angewiesen, einen Monat lang keine Sektionen und Flügel mehr zu liefern, um den Produtkionsfluss zu ordnen und um kleinere Nacharbeiten auszuführen.

Boeing 787 Air to Air

Die Boeing 787 hob im Dezember 2009 zu ihrem Erstflug ab. Foto und Copyright: Boeing Media  

 

Marketingsvorstand Randy Tinseth von Boeing Commercial Airplanes erläuterte, man wolle durch diese zeitweilige Maßnahme das Gleichgewicht im Produktionsfluss wieder herstellen. Außerdem solle die Nacharbeit an den Zulieferungen vermindert werden. Zudem hätten einige Zulieferer Materialknappheit bei einzelnen Teilen und zusätzlichen Zeitbedarf für ingenieurtechnische Nacharbeiten gemeldet. Diese einmaligen Arbeiten sollten nun zunächst bei den Zulieferern abgeschlossen werden.

Die künstliche Verspätung könne durch die von vorne herein eingeplante Pufferzeit ohne weitere Terminverschiebungen bei den Auslieferungen aufgefangen werden. Die bereits endmontierten Flugzeuge in Everett würden weiter komplettiert. Die Endmontage der Rümpfe von Flugzeug 23 und 24 verschiebe sich aber um einen Monat. Man wolle mit diesen Maßnahmen die "langfristige Programmgesundheit" sicherstellen.



Weitere interessante Inhalte
Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App