01.11.2013
FLUG REVUE

StrategieBoeing will Produktion der 737 und 787 steigern

Boeing tastet sich bei der 737 langsam an einen Monatsproduktion von 50 Flugzeugen heran. Wenn im dritten Quartal 2017 die erste 737 MAX in Dienst geht soll die monatliche Produktion 47 Maschinen erreicht haben, teilte Boeing am Donnerstag in Seattle mit. "Wir gehen diesen Schritt, damit unsere Kunden ihre Flugzeuge erhalten, sobald sie sie brauchen", sagte Boeings 737 Programmchefin Beverly Wyse.

Boeing 737 MAX 8

Boeing 737 MAX 8. Foto und Copyright: Boeing  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Am 737 Endmontagewerk Renton (Washington) errichtet Boeing bis 2015 eine dritte Produktionslinie. Auf der neuen FAL wird Boeing zunächst Prototypen und erste Serienflugzeuge der MAX zusammensetzen.

Gegenwärtig produziert Boeing 38 737 im Monat, will die Produktion aber bereits im ersten Halbjahr 2014 auf 42 Flugzeuge umstellen.

Dann werden die Amerikaner mit Airbus gleichziehen - vom Konkurrenzmodell A320 verlassen derzeit bereits jeden Monat 42 Flugzeuge die Airbus Endmontagelinien in Toulouse, Hamburg und Tianjin. Ab 2015 lässt Airbus die A320 auch am US Standort Mobile (Alabama) montieren.

Pläne für eine höhere Monatsproduktion liegen derzeit auf Eis - Airbus will seine Zulieferkette nicht zu sehr zu strapazieren.

Solche Bedenken scheint Boeing nicht zu haben. "Wir sehen keine großen Hindernisse auf dem Weg, eine Monatsproduktion von 47 Flugzeugen zu realisieren", rutschte Spirit Aerosystems-Chef Larry Lawson im August die jetzt offiziell beschlossene Rate raus. Spirit Aerosystems gehört zu den wichtigsten Zulieferern der 737.

Boeing liegen für seinen Brot-und-Butter-Flieger gegenwärtig 3.400 offene Aufträge vor. Bei Airbus ist der Stapel mit knapp 4.300 Aufträgen sogar noch etwas höher.


WEITER ZU SEITE 2: Produktionsstrategie Dreamliner

1 | 2 |     
aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as


Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Hamburg behält eigenen Jet TUIfly schaltet Winterflugplan 2017/2018 frei

27.01.2017 - Die TUIfly GmbH aus Hannover hat ihren Winterflugplan 2017/2018 freigeschaltet. Der ab Sommer 2017 in Hamburg stationierte Jet bleibt demnach auch im dann folgenden Winter fest in Hamburg. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App