18.04.2013
FLUG REVUE

Bombardier CRJ700

Die Bombardier CRJ700 ist ein zweistrahliges Regionalverkehrsflugzeug des kanadischen Flugzeugbauers Bombardier. Die CRJ700 ist eine gestreckte Weiterentwicklung der CRJ-Baureihe und wird auf Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt.

Lufthansa Cityline Bombardier CRJ700 Air to Air

Lufthansa Cityline CRJ700. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die Abkürzung CRJ der Bombardier-Baureihe steht für Canadair Regional Jet. Diese Namensgebung geht zurück auf den Flugzeughersteller Canadair, der vor der Übernahme durch Bombardier im Jahr 1986 bereits prüfte, ob der Business Jet Challenger 600 als Basis für ein Regionalverkehrsflugzeug dienen könnte. Bombardier realisierte schließlich diese Überlegungen und das CRJ-Programm begann offiziell am 31. März 1989.

Die CRJ700 kann mit ihrer Länge von über 30 m bis zu 70 Passagieren Platz bieten. Wie die gesamte CRJ-Baureihe wird auch sie von zwei CF34-Triebwerken des Herstellers General Electric angetrieben. Im Vergleich zu den vorigen CRJ-Modellen wurde nicht nur der Rumpf verlängert, sondern auch das Fahrwerk, die Tragflächen und der Kabinenboden überarbeitet.

Das Programm CRJ700 wurde offiziell im Januar 1997 gestartet. Ihren Erstflug absolvierte die CRJ700 am 27. Mai 1999. Nach Flugerprobung und Zulassung wurde die CRJ700 ab 2001 als erstes an die Fluggesellschaft Brit Air und danach an weitere Airlines wie beispielweise American Eagle oder die Lufthansa ausgeliefert, welche die CRJ700 bei Regionalverkehrstochter Lufthansa CityLine in Dienst stellte.

Eine nochmals verlängerte Version der CRJ700 mit erneut modernisierten Triebwerken ist die CRJ705, die bis zu 75 Passagiere befördern kann und eine gesteigerte Reichweite aufweist. Sowohl von der CRJ700 als auch von der CRJ705 wurden Extended und Long Range-Varianten aufgelegt.

Nachdem Bombardier für das Schwestermodell CRJ900 im Mai 2007 eine NextGen-Ausführung (Next Generation) ankündigte und realisierte, flossen die Verbesserungen ab 2008 auch in eine NextGen-Version der CRJ700 ein.

Technische Daten Bombardier CRJ700 (Series 701):  

Typ:Zivilflugzeug
Herstellerland:Kanada
Hersteller: Bombardier
Passagierkapazität:68
Besatzung:2
Antrieb:Zwei Turbofans
Triebwerk: GE Aviation CF34
Rumpflänge:32,51 m
Rumpfhöhe:7,57 m
Rumpfdurchmesser:2,69 m
Kabinenlänge:10,03 m
Kabinendurchmesser:2,57 m
Spannweite:23,24 m
Flügelfläche:68,63 m2
Leermasse:19.731 kg
Maximale Startmasse:32.999 kg
Maximale Landemasse:30.390 kg
Maximale Nutzlast:8.528 kg
Kraftstoffkapazität:8.822 kg
Maximale Geschwindigkeit:870 km/h / Mach 0.82
Reisegeschwindigkeit:830 km/h / Mach 0.78
Startrollstrecke:1.564 m
Landerollstrecke:1.551 m
Dienstgipfelhöhe:12.500 m
Reichweite:3.053 km / 1.649 nm mit 70 Passagieren
Bewerten  

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

(Ø 5.0) 2 Bewertungen


News · Berichte · Downloads zu "Bombardier CRJ700" 
Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier
RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Abschied vom Regionalfliegen
Eurowings mustert letzte CRJ900 aus

16.02.2017 - Eurowings vereinheitlicht ihre Flotte mit der A320-Familie von Airbus. Am Mittwoch schied die letzte CRJ von Bombardier aus dem Bestand aus. … weiter

Vom Pendler zum Hundertsitzer
Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter

Positiver Trend hält an
Regionalflugzeug-Bilanz 2014

27.04.2015 - Die Zahl der ausgelieferten Flugzeuge steigt weiter und erreicht den höchsten Stand seit fünf Jahren. Die Verkäufe liegen knapp unter der Bestmarke von 2013. Dennoch müssen alle Hersteller … weiter

Führungswechsel in der Krise
Bombardier ernennt neuen Chef für Verkehrsflugzeuge

14.04.2015 - Der angeschlagene kanadische Flugzeugbauer Bombardier nimmt weitere Änderungen im Management vor. Fred Cromer wird neuer Präsident von Bombardier Commercial Aircraft. … weiter

Millionenverlust in der Luftfahrtsparte
Bombardier mit neuer Führung

17.02.2015 - Bombardier Inc. konnte zwar im vergangenen Jahr den Umsatz steigern, aber besonders die Luftfahrtabteilung macht Sorgen. Neuer Präsident des Unternehmens wird Alain Bellemare. … weiter

Piloten-Tarifvertrag gilt fünf Jahre
Vereinigung Cockpit und Eurowings schließen Tarifvertrag ab

21.01.2015 - Kurz vor dem Betriebsbeginn der "neuen" Eurowings hat sich die Lufthansa-Tochter mit der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit über die künftige Bezahlung ihrer Piloten verständigt. … weiter

Falsche Runway
Lufthansa CRJ700 verirrt sich in Kattowitz

07.07.2014 - Eine Canadair CRJ700 der Lufthansa hat am Samstag die neue Landebahn 27R am Flughafen Kattowitz eingeweiht. Die Runway war allerdings noch gar nicht für den Verkehr offen. … weiter

Regionaljet für Special Missions
Bombardier verkauft CRJ700 für Sondereinsätze

28.03.2014 - Bombardier Aerospace hat einen CRJ700 für Sondereinsätze nach Lateinamerika verkauft. Der Kunde will nicht genannt werden. Die Bestellung ist der zweite Auftrag für den Regionaljet in der … weiter

Fast 500 Triebwerke pro Jahr
CF34 von GE Aviation erreicht neuen Höchststand

05.02.2014 - In den letzten zwölf Monaten konnte GE Aviation Bestellungen für mehr als 470 CF34-Triebwerke verbuchen. Auch die Produktionszahlen steigen weiter. … weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App