05.12.2014
FLUG REVUE

Erneute Verspätung für die CSeriesBombardier CS300 fliegt erst 2015

Eigentlich sollte der Prototyp der verlängerten CSeries noch in diesem Jahr zu seinem Erstflug starten. Wie Bombardier nun mitteilte verzögert sich der Beginn der Flugerprobung der CS300 auf Anfang 2015.

bombardier-cs300-cseries-hangar

Die erste Bombardier CS300 im Hangar in Mirabel. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Die erste Bombardier CS300 hatte im November erstmals den Hangar verlassen und sollte eigentlich noch in diesem Jahr in Mirabel fliegen. "Um die Erkenntnisse der gesammelten Daten von den vier fliegenden Prototypen zu nutzen" hat der Flugzeugbauer den Erstflug nun auf "Anfang 2015" verschoben, wie CSeries-Program-Manager Rob Dewar mitteilte. So will die Einsatzreife und Zuverlässigkeit von Beginn an sicherstellen. Die CS300 wird "in den nächsten Wochen" mit den aktuellsten Software-Standards ausgestattet und für die Bodenläufe und Rollversuche vorbereitet. Damit sei die erste CS300 der dem Serienstandard am nächsten befindliche Prototyp, der den "am meisten optimierten und produktivsten Erstflug von allen Testvehikeln, die wir bis jetzt gesehen haben" ermögliche. Die Indienststellung der CS300 soll rund sechs Monate nach dem Entry-into-service (EIS) der CS100 erfolgen, der laut Bombardier nach wie vor für die zweite Jahreshälfte 2015 geplant ist.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Bombardier CSeries SWISS beginnt Flottenerneuerung in Genf

27.03.2017 - Mit Beginn des Sommerflugplans am 26. März wurde die erste Bombardier CS100 von Swiss in Genf stationiert. Im Mai erhält die Schweizer Airline ihre erste CS300. … weiter

airBaltic Mit der CS300 von Riga nach Abu Dhabi

27.02.2017 - Die lettische Fluggesellschaft verbindet in Kooperation mit Etihad Airways von Oktober an Riga und Abu Dhabi - mit ihren neuen Bombardier CS300. … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

WHO-Konsultationsverfahren beantragt Brasilien geht gegen Subventionen für Bombardier vor

09.02.2017 - Mit Unterstützung von Embraer hat Brasilien am Mittwoch bei der Welthandelsorganisation (WHO) offiziell Konsultationen mit der kanadischen Regierung bezüglich der Subventionen für die C-Series … weiter

Geld von der kanadischen Regierung Bombardier erhält Millionenkredit

08.02.2017 - Der finanziell angeschlagene Flugzeughersteller bekommt eine kräftige Finanzspritze vom kanadischen Staat, allerdings weniger als erhofft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App