25.02.2014
FLUG REVUE

Nok Air ist ErstkundeBombardier Q400 mit 86 Sitzen

Als erster Betreiber wird Nok Air die Bombardier Q400 mit bis zu 86 Passagieren an Bord betreiben. Auf der Singapore Airshow hatte die thailändische Low-Cost-Airline zwei Exemplare bestellt.

Bombardier Q400 NextGen

Bombardier Q400 NextGen. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Die so genannte "extra capacity seating option" erlaubt die Beförderung von bis zu 86 Passagieren. Laut Bombardier sinkt der Treibstoffverbrauch pro Sitz um sieben Prozent. Die Sitzemeilenkosten sollen um bis zu 17 Prozent niedrigerer sein als bei der Konkurrenz von ATR sein. "Mit einer unschlagbaren Balance aus Geschwindigkeit, Nutzlast und niedrigen Wartungskosten sowie hohem Komfort wird die Q400 es uns erlauben, effizienter zu arbeiten", begründete Patee Sarasin, CEO der thailändischen Nok Air, seine Entscheidung für die Q400.

Nok Air betreibt neben Jets derzeit zwei ATR 72-500 und sechs Saab 340. Neben den zwei fest bestellten Q400 hält die Airline Optionen für zwei zusätzliche Turboprops und Kaufrechte für vier weitere Exemplare. Der Wert der Festbestellung liegt bei 63 Millionen Dollar. Gleichzeitig haben zwei weitere Airlines den Betrieb von gebrauchten Q400 aufgenommen: US-Bangla Airlines aus Bangladesh und Malawian Airlines aus Malawi.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Vom Pendler zum Hundertsitzer Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter

Neue innereuropäische Routen Flybe bietet mehr Flüge ab Hannover

01.08.2016 - Flybe feierte am Montag die Eröffnung ihrer ersten innereuropäischen Strecken mit der Einführung von zwei neuen täglichen Flügen ab Hannover nach Lyon und Mailand. … weiter

GECAS Leasing Drei neue Bombardier Q400 für airberlin

10.02.2016 - Durch einen Leasingvetrag mit GECAS erweitert erweitert airberlin seine Flotte von Bombardier Q400-Turboprops auf 20 Flugzeuge. … weiter

Bombardier-Verkauf an Ryukyu Air Commuter Erster Kunde für Q400-Combi

30.09.2015 - Japans Ryukyu Air Commuter ist der Erstkunde für die Bombardier Q400-Combi Cargo-Variante. … weiter

Übergabe an WestJet Encore Bombardier liefert 500. Q400 aus

29.06.2015 - Bombardier hat in Toronto das 500. Exemplar des Q400-Turboprops fertiggestellt und an die kanadische Fluglinie WestJet Encore übergeben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App